Unreine Haut und Akne – so hilft Arganöl

 

Die positive Wirkung und der Einfluss des Arganöls bei Hautproblemen kann man für die Dermatologie und die Naturkosmetik als wahren Glücksfall bezeichnen. Denn Naturkosmetik für die Haut aus rein pflanzlicher Basis zu finden und welche nachweisliche wirksam sind, ist seit Jahren eine wahre Herausforderung für die Naturkosmetik und die Dermatologie.
Daher ist es kaum verwunderlich, dass Arganöl nach den zahlreichen positiven Studien zu einem Pflege- und Lebensmittel geworden ist, dass aus der Kosmetik und Gastronomie nicht mehr wegzudenken ist.

 

Nur zu 100% reines Arganöl lindert Akne umgehend

 

Akne
Für eine dermatologische und kosmetische Anwendung (bspw. bei Akne und Falten) wird meistens das kaltgepresste, reine Arganöl verwendet. Die Besonderheit hierbei liegt in den Arbeitsschritten, die in reiner Handarbeit und zu kalten Temperaturen stattfinden. So wird keiner der wichtigen Inhaltsstoffe verbrannt. Dank der traditionellen Berberfamilien in Marokko können wir auch noch heute unsere Haut mit dieser Kostbarkeit verwöhnen, was beruhigend wirkt und der Haut Feuchtigkeit spendet. Allerdings entsteht durch die aufwendigen Produktionsschritte und die reine Handarbeit auch ein hoher Kaufpreis.
Aber es lohnt sich: Denn das Öl bindet zudem freie Radikale, verjüngt die Zellen, was die Haut geschmeidig macht und ein zügiges Heilen von Pickeln und Akne garantiert.
Des Weiteren werden entstandene Trockenheitsfalten geglättet, was ein vitales und frisches Hautbild bildet. Um die Haut um Ihr Dekolleté und Halsbereich einer speziellen Pflege zu unterziehen, können Sie einfach eine neutrale Hautcreme mit einem Esslöffel Arganöl (pro Tiegel) ergänzen.

 

Intensive Unterstützung für das Hormonsystem

 

Etliche Patienten, egal ob Frauen oder Männer, Mädchen oder Jungs, haben bereits die einzigartige Wirkung von Arganöl bei Akne und Hautunreinheiten erleben dürfen. Da besonders Akne meist in der Pubertät auftritt liegt die Ursache also in einem hormonellen Problem.
Hier setzt Arganöl ein: Das Arganöl fördert, bei regelmäßiger Einnahme, das Immunsystem in umfassenden Maß und reguliert darüber hinaus auf sanfte Art das Hormonsystem. So gewinnt der Körper nachhaltig sein inneres Gleichgewicht zurück.