Schlagwort-Archiv: Vitamin D

Problemzone Oberschenkel? Hier ist die Lösung!

 

 

Im Sommer stellt sich für die meisten Frauen immer wieder die Frage ˶Hose, Rock oder Kleid?“. Und nicht selten fällt trotz einer Vorliebe für Kleider die Wahl auf die praktischen Shorts. Warum? Weil viele Frauen ihre Oberschenkel für nicht präsentabel halten.

Sehr weit verbreitet ist noch immer das abwegige Schönheitsideal von der sogenannten ˶Thigh Gap“, also einer Lücke zwischen den Oberschenkeln. Für die meisten Frauen selbst ohne Übergewicht unmöglich zu erreichen. Denn die Lücke hat wenig mit Gewicht zu tun. Entscheidend ist vorallem der Aufbau des Becken und das wird sich auch die starkes Abnehmen nicht verändern. Es gilt eindeutiges Finger weg!

 

 

Rötungen am Oberschenkel müssen nicht sein!

 

 

Die Folgen von sich berührenden Oberschenkeln sind allerdings teilweise recht unangenehm:

Im Sommer reiben die Oberschenkel beim Laufen aneinander, was durch Schwitzen noch verstärkt wird. Wer zusätzlich in eng anliegender Kleidung Rad fährt oder Joggen geht, ist noch schneller betroffen. Man sieht sich mit gereizter Haut konfrontiert, die sich rötet, juckt und überbelastet ist. Doch muss man deswegen grundsätzlich auf Kleid und Rock verzichten? Keinesfalls!

 

Arganöl schenkt bei regelmäßiger AnwendungBeine der Haut straffende Feuchtigkeit. Dadurch werden Rötungen und Reizungen vermindert. Außerdem reibt glattere Haut sehr viel weniger aneinander. Das macht Arganöl zu einem unschätzbar wertvollen Helfer. Viele Experten setzen auf Vitamin D in Kombination mit Feuchtigkeit, um irritierte Haut an den Innenseiten der Oberschenkel zu beruhigen.

Ein weiteres Hindernis für viele Frauen ist Cellulite. Die unschönen Dellen im Oberschenkelbereich möchten sie am liebsten verstecken. Hier ist ein detaillierter Eintrag darüber, wie Cellulite auftritt und wie Arganöl dagegen vorgeht.

 

Lassen Sie sich also nicht davon abhalten, das Lieblingskleid aus dem Schrank zu holen, sobald die Temperatur es erlaubt! Arganöl hilft Ihnen, innerlich wie äußerlich, Ihre Problemzonen in Angriff zu nehmen, sodass Sie den Sommer genießen können ohne einen Gedanken verschwenden zu müssen. Gereizte Haut durch aneinanderreibende Oberschenkel, Cellulite, Übergewicht gehören zur Vergangenheit an, wenn Sie sich für Arganöl entscheiden!

Und zum Abschluss noch ein Geheimtipp für die Zeit, bis Ihr Arganöl volle Wirkung zeigt: Einfach unter das Sommerkleid oder den Rock eine weit geschnitte, kurze Hose oder Boxershorts tragen. So schützen Sie die empfindliche Haut und haben, wenn Sie die erste Möglichkeit wahrnehmen, zusätzliche, versteckte Hosentaschen für Handy oder Geldbeutel!

Winterzeit: Achten Sie auf Ihren Vitamin D Wert

Vitamin D Mangel im Winter

 

Die Winterzeit ist angebrochen, auch auf unseren Uhren tickt die Zeit nun anders. Gesundheit ist immens wichtig, doch gerade im Winter, kann diese zu kurz kommen, warum, erklärt Ihnen dieser Beitrag:

 

Das Hamburger Abendblatt berichtete kürzlich von den kommenden Wintermonaten und dem daraus resultierenden Vitamin D Mangel. „Im Winter könnten Sie sich sogar nackt an die Alster legen – und trotzdem würde ihre Haut kein Vitamin D bilden“, so Michael Amling (Direktor des Instituts für Osteologie und Biomechanik des Uniklinikums Eppendorf).

 

80% der Studienteilnehmer mit Vitamin D Mangel

 

Bereits im Jahr 2011 veröffentlichte dieser eine erschreckende Studie: 80 Prozent seiner Probanden (insgesamt 675) wiesen einen Vitamin D Mangel auf, obwohl sie eigentlich gesund waren. Damit riskieren sie erhebliche Knochenprobleme im Alter.

 

Doch nicht nur die Älteren betrifft das, denn das Robert-Koch-Institut (RKI) hat festgestellt, dass fast zwei Drittel der Kinder und Jugendlichen einen zu geringen Vitamin D Wert aufweisen.

 

Vitamin D wird vom Körper hergestellt, doch dazu benötigt er Sonnenlicht. Im Winter mangelt es aber an UV-Licht, denn diese werden im Winter von der Ozonschicht verschluckt. Was Sie aber tun können, sind Vitamin D Präparate einzunehmen, wie sie auch immer frisch geborenen Babys verschrieben werden. Man soll diese Vitamin D Tabletten bis ins Kleinkindalter verabreichen, und bei einem Mangel auch darüber hinaus.