Schlagwort-Archiv: Übersäuerung

Stark gegen drohende Übersäuerung

 

Unser Körper kann nur dann optimal funktionieren, wenn er sich im Gleichgewicht befindet. Eine simple Wahrheit, die komplexe Schlussfolgerungen nach sich zieht. Denn zu diesem Gleichgewicht gehören viele Faktoren, wie beispielsweise:

 

  • Ausreichend Sonnenlicht vs. Schädliche UV-Strahlung
  • Ausreichend erholsame Schlafphasen vs. Ausreichend Aktivität
  • Genug Kalorien als Energieträger vs. Gefährdung durch Übergewicht

 

In unserem Leben gerät unser Körper immer wieder aus dem Gleichgewicht, die Folgen sind ein angegriffenes Immunsystem, überforderte innere Organe, Krankheiten. Ein Aspekt des Gleichgewichts wird dabei häufig übersehen und deswegen gekippt:

 

Der Säure-Basen-Haushalt

 

Da die meisten Abfallprodukte unseres Körpers leicht säuerlich sind, kommt es nicht selten zu einer Übersäuerung. Diese hängt zum Großteil mit unserer Ernährung zusammen. Empfohlen wird für die tägliche Nahrung ein Verhältnis von 4:1, also vier Portionen Obst oder Gemüse gegenüber einer Portion Fleisch, Eier oder Getreide. Obst und Gemüse, sowie Keimlinge und Arganöl, fungieren als Basenbilder, also dem neutralisierenden Gegenstück zu den Säuren.

 

Was genau bedeutet Übersäuerung?

 

Unser Körper ist Tag und Nacht damit beschäftigt, Mineralien, Vitamine und Energie aus der zugeführten Nahrung zu gewinnen. Diese Inhaltsstoffe wiederum werden so umgewandelt, dass der Körper sie zum Leben nutzen kann. Dabei entstehen allerdings auch überschüssige Produkte, die wieder ausgeschieden werden. Darunter sind sehr viele verschiedene Säuren.

Liegt nun der Schwerpunkt der Ernährung auf der Seite der Säurenbilder (Zucker, Koffein, Protein), entsteht ein Übergewicht an Säuren gegenüber den Basen aus beispielsweise Arganöl. Der Säure-Basen-Haushalt gerät aus dem Gleichgewicht.

 

Was sind die Folgen von Übersäuerung?

 

Die Folgen einer Übersäuerung sind unterschiedlich. Unter anderem können folgende Symptome auftreten:

 

  • Geschwächtes Bindegewebe
  • Müdigkeit, Erschöpfung, Schlafprobleme
  • Gereiztheit, Launenhaftigkeit, Antriebslosigkeit
  • Bei Frauen: Unregelmäßiger Zyklus, Kopfschmerzen, verstärkte Regelschmerzen
  • Infektanfälligkeit durch geschwächtes Immunsystem
  • Fahle und ungesund wirkende Haut, glanzlose Haare

 

Klarheit darüber, ob eine Übersäuerung vorliegt, kann ein einfacher pH-Test bringen.

 

Was hilft gegen Übersäuerung?

 

Obst GemüseIn den meisten Fällen hilft bereits eine schlichte Umstellung der Ernährung. Obst und Gemüse sollten vermehrt verzehrt werden, Arganöl hat ebenfalls eine sehr gute basenbildende Wirkung. Schauen Sie sich doch beispielsweise einmal bei unseren Rezepten nach einem mit Arganöl verfeinerten Rezept für Gemüse um.

Im Fall einer chronischen Übersäuerung muss gemeinsam mit einem Arzt nach möglichen Krankheiten gesucht werden, die eine solche Übersäuerung herbeiführen und unterstützen.

 

Gesund mit Arganöl

 

Mit Arganöl haben Sie auf jeden Fall eine gute Basis, um Ihren Säure-Basen-Haushalt vollkommen im Gleichgewicht zu halten. Das hochwertige Öl hält Sie von innen heraus gesund und beugt den Symptomen einer Übersäuerung effektiv vor. Holen Sie sich Arganöl noch heute und in bester Qualität bei Dr. Jokar!