Schlagwort-Archiv: strapaziert

Haarkur aus reinem Arganöl

 

Die Haare sind mal wieder blass und strohig, durch die trockene Heizungsluft und ständiges Föhnen einfach ausgetrocknet und überstrapaziert – dann wird es höchste Zeit für eine Haarkur mit reinem Arganöl.

 

Trockenes und strapaziertes Haar

 

Viele Frauen fühlen sich im Winter nicht nur wegen der Dauerkälte unwohl. Denn eine alte Weisheit besagt, dass Frauen ihr Äußeres ausstrahlen – heißt im Klartext: Ist die Frau mit Ihrem Aussehen innerlich nicht zufrieden, wirkt sich dies auch auf Ihr Gemüt aus. Und im Winter sind viele Frauen nicht mit ihren Haaren zufrieden, da diese zu fahl, blass und ausgelaugt sind, sich Spliss bildet, was das Stylen einer hübschen Frisur quasi unmöglich macht.

 

Falsche Pflege

 

Haare waschenUm dem entgegenzuwirken, werden unzählige Pflegeprodukte für die Haare gekauft. Diese verleihen dem Haar zwar Glanz, allerdings enthalten viele Pflegeprodukte für das Haar schädliche Silikone. Dabei ist der einfachste Schritt zu gepflegtem und gesundem Haar eine Kur.
Denn Arganöl hat viele positive Eigenschaften und baut Ihr Haar wieder auf. Denn reines Arganöl versorgt die Haare mit ausreichend Feuchtigkeit, was Spliss und Haarbruch vorbeugt. Zudem wird das Haar wieder geschmeidig und bekommt seinen alten Glanz zurück. Dank des enthaltenen Vitamin E regt es die Durchblutung Ihrer Kopfhaut an, was zusätzlich vor Haarausfall schützt. Ihr Haar sieht dann nicht nur gesund aus, sondern ist es auch!

 

Haarkur mit reinem Arganöl einfach selber machen

Um sicher zu gehen, dass die angewandte Haarkur auch keine Silikone enthält, empfiehlt es sich, einfach selber eine Arganöl-Haarkur herzustellen. Zudem enthält reines Arganöl keine künstlichen Duft- oder Farbstoffe, die dem Haar schaden.
Für eine wirksame Arganöl-Haarkur brauchen Sie nur folgende 4 Zutaten:

  • 4 EL reines Arganöl
  • 1 Eigelb
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 5 EL Buttermilch oder Naturjogurt

Vermengen Sie einfach alle 4 Zutaten in einer Schüssel und tragen Sie die vermengte Masse auf Ihr Haar auf. Die größte Wirkung entfaltet die Kur, wenn Sie Ihre Haare mit einer Frischhaltefolie und dann einem Haarkur umschlingen. Je nach Belieben können Sie die Kur über Nacht einziehen lassen. Ansonsten die Kur über mindestens 2 Stunden einwirken lassen und anschließend gründlich ausspülen. Anschließend können Sie Ihre Haare wie gewohnt stylen!

Zauberhafte Pflege für Ihre Haare mit Arganöl

Für glänzendes, gesundes Haar ist die bestmögliche Pflege gerade gut genug. Denn Umweltbelastungen, UV-Strahlen oder die Reise ans Meer sind kontinuierliche Belastungen für Ihre Haare, denen Conditioner und Shampoo nicht entgegenwirken können. Grade lange Haare haben regelmäßig eine Portion Extrapflege nötig. Dank des Arganöls muss diese jedoch weder teuer noch aufwändig sein.

 

Arganöl für die Haare

 

Arganöl eignet sich besonders gut zur Haarpflege. Dabei kann man das Öl entweder pur oder als Bestandteil eines Shampoos oder Kurpackung eingesetzt werden. Dabei sollte man den Conditioner und Shampoo auf Silikonfreiheit überprüfen. Denn Silikone bilden eine Art Film, der das Aufnehmen des Arganöls verhindern würde.
Entscheidend bei Pflege mit Arganöl ist vor allem die Dosierung, denn hier gilt nicht viel hilft viel. Eine Menge, so groß wie ein 50ct-Stück reicht völlig aus. Erwischt man zu viel Arganöl wird nicht nur der Geldbeutel strapaziert, sondern die Haare bilden fettige Strähnen statt einen schönen Glanz.
Dank der enthaltenen Mineralien wie Vitamin E, Oxidantien und gesättigten Fettsäuren wird strapaziertes, brüchiges Haar geglättet und Glanz und Elastizität zurückgegeben.

 

Trockene und schuppige Kopfhaut

 

KopfmassageFür die Anwendung gegen Schuppen oder extrem trockene Kopfhaut ist es empfehlenswert, das Arganöl nach der Haarwäsche in die Kopfhaut einzumassieren. Wickeln Sie sich ein Handtuch nach der Anwendung über den Kopf und lassen Sie dieses eine halbe Stunde lang einziehen – anschließend einfach die Haare auswaschen. Die Massage der Kopfhaut mit Arganöl pflegt und nährt die Haarwurzeln, was den natürlichen Haarwuchs fördert und dem Haar seine Fülle zurückgibt. Darüber hinaus kann durch die regelmäßige Anwendung der Haarausfall deutlich verringert und frühzeitiges Ergrauen verhindert werden.

 

Power-Kur mit Arganöl

 

Ihre Haare sind extrem strapaziert, strohig und trocken? Dafür haben wir eine perfekte Arganöl-Kur. Abends sollten Sie etwas Arganöl in die Kopfhaut einmassieren, dann den gesamten Schopf einfetten. Die Haare anschließend hochstecken, in ein Handtuch einwickeln und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag das Öl dann gründlich auswaschen, am besten nur mit einer Pflegespülung, die löst den Schutzfilm besonders gut.