Schlagwort-Archive: Spargel

Leichter Spargel-Salat

 

Ein Großteil der Deutschen freut sich jährlich auf den Frühling. Jedoch hat dies weniger mit dem Wetter zu tun, sondern die Spargel-Zeit fängt endlich wieder an! Warum also nicht dieses köstliche Gemüse im leichten Salat verwenden?!

 

Zutaten (für 2 Personen)

  • 2 Bund frischer Spargel (weiß oder grün)Ein leichter Spargelsalat für den Frühling
  • 2 mittelgroße Eier
  • Schnittlauch/Basilikum (grüner Spargel)
  • Petersilie
  • Balsamico Essig (weiß/bei grünem Spargel dunkel)
  • Senf
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Butter
  • Pfeffer
  • 5 EL SpinosaMax Arganöl

 

Zubereitung Spargelsalat

 

Schälen Sie den Spargel und kochen ihn mit Wasser, Salz, einer Prise Zucker und Butter bis er bissfest ist. In der Zwischenzeit können Sie die Eier in einem Eierkocher hartkochen.

 

Bereiten Sie nun das Dressing zu: Essig, Senf, Salz, Pfeffer und ein wenig Spargelsud miteinander vermengen. Das Arganöl dazugeben. Das Ei kurz unter kaltem Wasser abschrecken, schälen und klein schneiden. Petersilie und Schnittlauch ein wenig klein hacken.

 

Richten Sie nun den Spargel auf den Tellern an und beträufeln Sie ihn mit dem Dressing. Geben Sie die gewürfelten Eier darüber und dekorieren Sie alles mit den Kräutern.

 

Kleiner Tipp: Servieren Sie den Spargel möglichst lauwarm.

 

 

Karamelisierte Jakobsmuscheln mit Spargelsalat

 

Nach dem Rezept von Sternekoch Gerd Eis

 

Zutaten (für vier Personen)

  • 8 JakobsmuschelnJakobsmuscheln mit Arganöl
  • 24 Stangen weißer Spargel
  • 500 ml Orangensaft
  • 200 ml weißer Portwein
  • 40 ml Champagneressig
  • Zitronenschale (fein gerieben von 1-2 unbehandelten Zitronen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Zucker
  • gemahlener Koriander
  • Himbeersalz
  • Wildkräuter
  • 40 ml SpinosaMax Arganöl
  • 100 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • 4 EL Pflanzenöl

 

 

Zubereitung Jakobsmuscheln

 

Orangensaft und Portwein bei geringer Wärmezufuhr zur Hälfte reduzieren. Verrühren Sie die Mischung anschließend mit Arganöl, Olivenöl und Champagneressig. Geben Sie anschließend die Zitronenschale, Salz, Cayennepfeffer, eine Prise Koriander und Zucker hinzu und schmecken Sie die Marinade nach Gusto ab. Stellen Sie 3 Esslöffel der Marinade zum Anrichten beiseite.

 

Den Spargel schälen und anschließend der Länge nach in sehr dünne Scheiben schneiden. Legen Sie die Streifen in die Marinade und lassen Sie sie ca. 12 Stunden ziehen.

 

Würzen Sie die Jakobsmuscheln mit einer Prise Zucker und gemahlenem Pfeffer und braten Sie sie mit dem Pflanzenöl von beiden Seiten kurz an, bis die Muschel eine goldbraune Kruste erhält.

 

Beträufeln Sie nun die Wildkräuter mit dem restlichen Dressing. Richten Sie den Spargel auf einem Teller an, platzieren Sie die Jakobsmuscheln darauf und dekorieren Sie alles mit den Wildkräutern. Abschließend würzen Sie mit Himbeersalz nach.