Schlagwort-Archiv: Rezept

Leckere Sommer-Rezepte mit Arganöl

Kühler Bananen-Smoothie

Zutaten für eine Portion:

  • 1 gefrorene Banane
  • 8 Mandeln
  • 1 Glas Sojamilch
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Arganöl

Zubereitung:
Alle Zutaten mit einem Mixer oder Pürierstab mixen und sofort servieren.

Rote Bete Salat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Knolle Rote Bete
  • 1 Apfel
  • 25 Gramm Nüsse
  • 50 ml Balsamico
  • 50 ml Arganöl
  • Einen Schuss Apfelsaft
  • Salz, Pfeffer
  • Ahronsirup

Zubereitung:

Die Rote Bete und den Apfel auf einem Hobel in feine Scheiben schneiden und mit dem Messer in feine Streifen schneiden. In ein Gefäß geben und die Nüsse unterrühren. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing anrühren und über den Salat gießen. Über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag genießen.

 

Tomaten-Frischkäse-Toast

Zutaten für 6 Stück:

  • 6 Scheiben Mini-Toast
  • 1 Tomate
  • 250 Gramm Frischkäse
  • 6 Blätter Minze
  • 1 TL Butter
  • 1/2 TL Senf
  • 1 EL Arganöl
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Curry

Zubereitung:

Die Toasts mit Butter in einer Pfanne anbraten, bis sie goldbraun sind. Den Frischkäse mit einem Spritzer Zitronensaft, dem Arganöl und den Gewürzen verrühren. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Je ein Minzblatt auf eine Scheibe Toast legen, eine Tomatenscheibe darauf platzieren. Zum Schluss einen Löffel der Frischkäsemasse auf das Toast legen.

Kürbis-Curry-Suppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 Gramm Kürbisfleisch
  • 100 Gramm Kartoffeln
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 Zwiebel
  • 50 ml Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Arganöl
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 TL Curry
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Knoblauch und die Zweibel schälen, fein hacken und in einem Topf mit Arganöl anbraten. Das Kürbisfleisch und die Kartoffeln klein schneiden und mit andünsten. Den Ingwer schälen, reiben und kurz mit andünsten lassen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Curry und Kreuzkümmel würzen. Mit dem Wasser aufgießen und etwa 20 Minuten zugedeckt kochen lassen. Die Suppe pürieren, durch ein Sieb streichen und die Sahne dazu geben. Alles verrühren und abschmecken.

 

Erdbeeren mit Mozzarella und Basilikum

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 Gramm Erdbeeren
  • 3 Kugeln Mozzarella
  • 1 Bund Basilikum
  • 5 EL Arganöl
  • 5 EL Essig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Erdbeeren vierteln, den Mozzarella in Würfel schneiden und zusammen mit den Minzblättern auf einem Teller anrichten. Aus dem Essig und Arganöl ein Dressing anrühren und mit Salz abschmecken. Über den Salat geben und zum Schluss mit Pfeffer würzen.

Glasierte Maronen mit Gemüse aus der Tajine

 

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 300 g Maronen (geschält)/ 600g Maronen (ungeschält)Glasierte Maronen mit Arganöl
  • 250 g geputzter Rosenkohl
  • 80 g durchwachsener Speck (in Streifen)
  • 150 g Champignons (weiß)
  • 150 g Möhren (in Scheiben)
  • 200g Zwiebeln (geschält)
  • 80 g Petersilienwurzel (geschält & halbiert)
  • 5 Stk. Würfelzucker
  • Salz
  • 1 gestrichener EL Gänseschmalz
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 TL Petersilie (gehackt)
  • 250 ml Geflügelfond
  • 2 TL Arganöl
  • 4 EL Butter
  • Pergamentpapier

 

 

Zubereitung der Maronen

 

Zunächst erhitzen Sie ½ Esslöffel Butter mit 3 Stück Würfelzucker, bis der Zucker leicht karamellisiert. Geben Sie die Maronen unter ständigem Rühren hinzu, bis diese leicht gebräunt sind. Den Fond dazugeben und ca. 25 Minuten im offenen Topf eindampfen lassen, bis die Maronen glänzen.

 

Blanchieren Sie den Rosenkohl ca. 10 Minuten in kochendem Salzwasser, bis er bissfest ist. Mit Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Den Speck ebenfalls im Salzwasser blanchieren und anschließend abtropfen lassen. Erhitzen Sie das Schmalz und braten Sie den Speck kurz an. Jetzt die Champignons hinzufügen und mitbraten. Den Speck entfernen und auskühlen lassen.

 

Geben Sie 2 Esslöffel Butter und den Rosenkohl zu den Champignons und schmecken alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab. 10 Minuten dünsten lassen.

 

Lassen Sie anschließend 1 Stück Würfelzucker mit 3-4 Esslöffeln Wasser karamellisieren und schwitzen Sie die Karottenscheiben darin an. 200 ml Wasser, ½ Esslöffel Butter und 1 Prise Salz hinzugeben. Lassen Sie alles rund 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln, bis das Wasser vollständig verdampft ist.

 

Garen Sie die Zwiebeln ca. 5 Minuten mit einer Prise Zucker in  kochendem Salzwasser und gießen Sie diese anschließend ab. Restliches Würfelzucker mit Wasser in einer Pfanne karamellisieren und die blanchierten Zwiebeln darin braun werden lassen. Mit 200 ml Wasser angießen und Salz und Pfeffer abschmecken. Bestreichen Sie ein Blatt Pergamentpapier in der Größe Ihrer Pfanne mit der restlichen Butter und schneiden Sie einen Kamin in die Mitte. Legen Sie das Papier auf die Zwiebeln und lassen Sie diese rund 20 Minuten bei geringer Wärmezufuhr kochen. Fügen Sie dann die Petersilienwurzeln für 10 weitere Minuten dazu. Entfernen Sie das Pergamentpapier und geben Sie den  Speck, Rosenkohl, Champignons und Möhren dazu. Vermischen Sie alles und heben Sie die Petersilie darunter. Zuletzt beträufeln Sie das Gericht mit dem Arganöl. – Guten Appetit!

 

 

Rezept – Hähnchen – Tajine – So geht es!

Zutaten Hähnchen – Tajine (für 4 Portionen)

Hähnchen

  • 1 Hähnchen (frisch oder aufgetaut)
  • 2 große Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL süße Paprika
  • 125 ml SpinosaMAX Arganöl
  • 125 g Butter
  • 1 Bund Koriander
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 2 Prise Safran
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlene Kurkuma

 

Zubereitung Hähnchen:

 

Waschen Sie das Hähnchen unter kaltem Wasser ab. Jetzt teilen Sie es in vier Stücke. Anschließend schälen Sie den Knoblauch und die Zwiebeln.Diese werden nun in feine Stücke gehackt. Vom gewaschenen Koriander die Blätter von den Stielen zupfen und ebenfalls hacken.

 

Vermengen Sie anschließend Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter und Gewürze mit 65 ml Arganöl und 65 g Butter. Wenden Sie nun die Hähnchenteile in der Marinade. Nun bedecken Sie das Hähnchen mit kaltem Wasser und lassen alles aufkochen. Nach dem Aufkochen wenden Sie die Stücke einmal und kochen es erneut auf. Danach dem erneuten Aufkochen die Hitze reduzieren und auf geringer Flamme köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.

 

Nehmen Sie das Fleisch aus dem Topf und kochen Sie die Sauce ein. Die Hähnchenstücke braten Sie im restlichen Arganöl und Butter von allen Seiten kurz an. Nun können Sie das Fleisch in der Tajine servieren und genießen.

 

Kleiner Tipp

Überziehen Sie das Fleisch vor dem Servieren mit der Sauce.