Arganöl 100% Naturwunder in der Kosmetik + Anti-Aging

Mrz. 21st 2017

In der Kosmetik ist Arganöl eins der beliebtesten Wunderprodukte die schon in früheren Jahren häufig benutzt wurde. Heute sehen wir das Arganöl in vielen Lebensbereiche, wie zum Beispiel bei Erkrankungen und in der Küche eine große Rolle spielt.
Arganöl überzeugt in der Kosmetik vor allem wegen seiner hautfreundlichen Inhaltsstoffe. Aufgrund seiner natürlichen Antioxidantien und hohen Anteil von Vitamin E ist Arganöl in der Kosmetik hochwirksam für Anti-Aging-Substanze und wirkt antibakteriell. Es hilft für Juckreiz, Akne, Falten und lindert gegen Neurodermitis.

 

 

Falten, Krähenfüße und Augenringe – Anti-Aging mit Arganöl

 

Arganöl für geschmeidige Haut

Arganöl wirkt wie oben genannt hochwirksam für Anti-Aging. Falten, Krähenfüße und Augenringe sind die häufig genannten Beschwerden bei Frauen aber auch bei Männer. Sie sind nicht übersehbar im Gesicht und stechen hervor. Aber woher kommen sie und was hilf dagegen? Es kann leider viele verschiedene Gründe haben. Trockenheitsfältchen kommen

meist vor, da unsere Haut rund um das Auge dünn ist und sie die Feuchtigkeit nicht speichern kann. Hier zu empfehlen sind täglich ein Augenfluid oder –gel ein zu klopfen oder auch spezielle Augenmasken und –pads sind hilfreich. Sie sind für die trockene Haut wie ein Cremebad.
Augenpflege mit reichhaltiger cremiger Konsistenz profitiert die Haut von Anti-Aging, diese die Kollagen- und Elastinbildung sowie Zellerneuerung anregen. Wer die Augen sowohl die Haut jung halten möchte, sollte den Schatten bevorzugen und UV-Filter in der Augencreme achten.
Bei Augenringen ist aber auch zu achten ob sie bläulich oder bräunlich schimmern.
Bläuliche Schatten: entstehen wenn, der Abbau von Fettgewebe die Haut unter den Augen dünner wird und die Muskulatur hindurchscheint, zur empfehlen ist hier einen Anti-Augenringe-Fluid mit leichter Tönung.
Bräunliche Schatten: entstehen wenn, die Haut übermäßig pigmentiert ist, sie sind häufig angeboren, zur empfehlen ist hier depigmentierenden – die Hautfarbe entfernenden – Augencremes zu benutzten und sie täglich morgens und abends aufzutragen.
Für Krähenfüße ist alles was für die Haut von innen aufpolstert, lässt die Linien sanfter wirken. Hautentspannend ist zum Beispiel Argireline gut und es glättet ebenfalls. Die Bindegewebe zu stärken und die Zellerneuerung anzuregen hilft auch nachts Augencreme mit Anti-Aging-Wirkstoffe zu superArganoel_neubenutzten.

 

 

Hier empfehlen wir Ihnen unser Super Arganöl+

 

Der hohe Gehalt an Vitamin E wirkt feuchtigkeitsspendend und fördert die Durchblutung…

Die natürlichen Inhaltsstoffe sind nicht nur gesund, sondern regenerieren auch die Haut. Narben, Falten und Neurodermitis können durch regelmäßige Anwendung von Arganöl reduziert werden. Argan besitzt außerdem eine positive Wirkung auf Problemhaut und Entzündungen wie Akne.
Tipp – So geht die Pflege einfach: unser Super Arganöl+ auf ein Wattepad eintränken und einige Sekunden leicht auf die Problemzone einmassieren und diese täglich wiederhohlen und nehmen Sie zusätzlich 1 Esslöffel zu sich. So haben Sie den doppelten Effekt: Schutz und Schönheit von außen und innen!

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Arganöl = Wundermittel

Dez. 22nd 2016

dr-conan-h-brownDr. Conan H. Brown (Dermatologe) verrät euch wieso Arganöl als Wundermittel gilt!

Weltweit wird von TV-Sendungen und Zeitschriften berichtet, dass das Arganöl, als Wundermittel in der Medizin gilt. Viele Kosmetik Hersteller benutzen es schon als Wunder öl.

 

 

Das Arganöl genannt auch >>Gold von Marokko<< korrigiert schnell und effektiv Hautprobleme.

Arganöl wird in Marokko hergestellt und kann sowohl in Supermärkten, Kosmetik Geschäften und in Amazon gekauft werden.

 

Hier die wichtigsten Fragen an den Arzt Dr. Conan H. Brown MD (Dermatologe)

 

Was kann Arganöl?

Arganöl korrigiert das Falten Problem, bei meisten Patienten die an Rötungen, Juckreiz und Kratzeffekten litten ist es nach vier Wochen fast vollständig verschwunden. Es hat selbst Einflüsse auf das Organsystem wie z.B. Atmungssystem, Bewegungssystem, Harnsystem und Immunsystem

Arganöl heilt und pflegt die strapazierte Haut. Vor allem wissen, die jener die an Schuppenflechte oder Ekzemen leiden, wie sehr das ganz besonders auf äußere und innere Einflüsse empfindlich reagiert. Darüber hinaus Ist Arganöl sehr gut gegen Akne, denn sie greift, die antibakterielle Wirkung, die es ermöglicht das Abheilen von entzündeter Hautbereiche.

Arganöl eignet sich gut

  • als Massageöl
  • als Bestandteil von Badezusätzen
  • in Mischungen für Gesichtsmasken
  • als Pflegeöl oder in Cremes für die Pflege der Gesichtshaut, besonders strapazierter Haut oder für Hände und Füße

Anwendungsgebiete des Öls in der Naturheilkunde

  • Hautprobleme

Akne, Ekzeme, Neurodermitis und Sonnenbrand

  • Herz-kreislauf-beschwerden

Arteriosklerose, Bluthochdruck (arterielle Hypertonie), Durchblutungsstörungen und Koronare Herzerkrankungen Senkung des Herzinfarktrisikos (Cardio Prävention)

 

 

Ist die Wirkung bewiesen?

 

Mittlerweile haben auch in mehreren klinischen Test bewiesen, dass manche Inhaltsstoffe des Arganöls zerstörerisch auf Krebszellen und das der Tumorwachstum, dadurch verlangsamt wird. Deswegen weisen manche Studien darauf hin, dass die Chemotherapie leichter zu ertragen wäre, voraussichtlich das der Patient, regelmäßig Arganöl einnimmt.

Die Qualität des Arganöls schwankt regional – eine natürliche Konsequenz der unterlassen, unverfälschten Gewinnung und Verarbeitung. Die hochwertigste Qualität erhalten erhalten Sie deshalb aus den verstreut gelegen Bäumen der Region Ameln – schwer zugänglich in den Höhen Felsentals Ameln (Atlas Gebirge) gelegen.

 

Experten sprechen in diesem Zusammenhang von der besonderen Güte sog. SpinosaMAX Qualität. Exakt dieses Gebiet wurde von der UNESCO inzwischen zum Biosphärenreservat erklärt.

Solang man es täglich und regelmäßig einnimmt, werden schon nach fast vier Wochen, positive Ergebnisse erscheinen. Außerdem ist es selbst bei sensibler Haut, eine sehr Verträglichkeit mit intensive Wirksamkeit.

 

 

Wie ist das Arganöl anzuwenden?

 

Es kann für den Körper angewendet werden, wobei man mit vorsichtig voran gehen sollte, falls ihr Körper Nebenwirkungen zeigt wie z.B. wenn Ihre Haut anfängt sich zu Röten oder zu jucken, sollte man sofort aufhören.

Zunächst sollten Sie 20 Tropfen konzentriertes Aloe-Vera-Öl und 7 Esslöffel zusammen mischen. Anschließend mit sanften kreisenden Bewegungen auf Ihre Haut auftragen. Daraufhin gut einwirken und ruhen lassen.

Man kann es auch in Speisen zubereiten, denn es reinigt auch den Körper. Darüber hinaus wird Arganöl von berühmten Köchen der Spitzengastronomie benutzt.

 

 

Morgens ist es auch sehr zu empfehlen Arganöl einzunehmen

  • 1 Teelöffel und 1 Teelöffel Arganöl Morgens
  • Für die Kaltküche wie Z.B. Salate und Gemüse, Arganöl hinzufügen
  • Reines Arganöl (3 mal 1 Teelöffel)

 

 

Wo gibt es das wertvolle Öl?

 

Arganöl gibt es praktisch, überall zu kaufen, jedoch sind es nicht 100% rein Arganöl, denn sie sind teuer und pro Jahr werden rund 350000 Tonnen Argan geerntet und somit 11 Millionen Liter Öl hergestellt. Wenn man es mit Olivenöl Vergleicht von dem 2,4 Milliarden Liter pro Jahr hergestellt wird.

Deswegen sollte man im Internet mit Vorsicht es bestellen und zweimal nachlesen, was man im Internet bestellt.

 

Kunden-Rezensionen:

 

Sarah 24: Ich habe es Hauptsächlich für mein trockenes, stumpfes Haare verwendet und ich muss ehrlich gestehen, das Produkt ist super Klasse. Preis-Leistungsverhältnis absolut in Ordnung. Dabei handelt es sich hierbei um reines Arganöl ohne Zusätze!

Julia 22: Um die Haut sofort zu entspannen, brauchte ich nur einige Tropfen. Bei sensibler, trockener und feuchtigkeitsarmer Haut ist es Perfekt! Spitzenprodukt kann ich nur weiter empfehlen!!!

 

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Mit intensiver Pflege gegen Haarausfall

Mrz. 8th 2016

 

Arganöl leistet für den Körper einzigartige Dienste: Sei es gegen Neurodermitis, zur Anwendung gegen Pickel und Akne oder als Anti-Aging Mittel. Auch in der Gastronomie und besonders bei Sterneköchen hat sich das Arganöl einen Namen, durch seinen einzigartigen Geschmack und gesundheitliche Vorteile, gemacht.

 

Nur reines Arganöl kann seine volle Wirkung entfalten

 

Dank der reichhaltigen Mengen ungesättigter Fettsäuren (überwiegend aus Öl- und Linolsäure) leistet das Arganöl einzigartige Dienste für Ihren Körper. Auf unserer Haut wirkt es beispielsweise revitalisierend und fördert die Spannkraft überstrapazierter Haut. Es gibt bereits etliche Pflegeprodukte, die mit dem Inhaltsstoff Arganöl werben, sei es ein Arganöl Shampoo oder doch die Arganöl Seife. Dennoch ist hier Vorsicht geboten: Denn in den meisten Produkten befinden sich nur Spuren des wertvollen Öls, die nur eine geringe bis hin zu keiner gewünschten Wirkung aufweisen. Daher empfiehlt es sich, das Arganöl in seiner reinsten Form zu kaufen und auch so anzuwenden.
Arganöl wird immer öfter in purer und reiner Form bei schwerwiegenden Haarproblemen erfolgreich eingesetzt und schnell sichtbare Erfolge werden erzielt. Massiert man das Öl in die Kopfhaut ein, wird die natürliche Durchblutung angeregt und somit der natürliche Haarwuchs angeregt. Die regelmäßige Pflege der Haare und der Kopfhaut stärkt die Haarwurzeln, beugt zudem vor lästigen Schuppen vor, bewahrt vor dünnen und strähnigen Haaren und verlangsamt das Ergrauen der Haare. Aktuelle Studien untersuchen, ob das Arganöl nicht sogar erblich bedingten Haarausfall verhindern kann.

Haarausfall

Arten der Behandlung mit Arganöl gegen Haarausfall

 

Die therapeutische Behandlung der Haare kann durch unterschiedliche Weisen erfolgen:

  • Kurzfristige Effekte: Wenige Tropfen des wertvollen Öls in das Haar einmassieren, wodurch sofortiger Glanz und Geschmeidigkeit auf natürliche Art und Weise das Haar durchzieht und man das Haar leichter kämmen kann.
  • Intensivkur: 10-20ml, je nach Haarlänge, im feuchten Haar und auf der Kopfhaut mit leicht auftragen und in kreisenden Bewegungen einmassieren. Anschließend alles mit einem Handtuch abdecken und mindestens 30min einziehen lassen. Zum Schluss die Haare mit lauwarmem und klarem Wasser auswaschen und lediglich an der frischen Luft trocknen lassen.
  • Für die Haarwurzeln: Angewärmtes Arganöl mit ein paar Tropfen Zitronensaft vermischen und einmassieren. Dank der Wärme enthüllt das Öl seine volle Kraft.
  • 3 Teelöffel Arganöl mit einigen Tropfen Schwarzkümmelöl vermischen, etwas anwärmen und gründlich in die Kopfhaut und Haare einmassieren. Anschließend die Haare wieder für 20min abdecken und mit klarem Wasser ausspülen.

 

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Trockene Haut und Juckreiz – Neurodermitis

Jan. 18th 2016

 

Deutschlandweit müssen ein bis zwei Prozent der Erwachsenen und 10 bis 15 Prozent der Erwachsenen mit schuppiger, geröteter, trockener und juckender Haut leben – die Rede ist von Neurodermitis. Dabei handelt es sich um eine chronisch entzündliche, nicht ansteckbare Hautkrankheit, für die es keine Heilung aber viele Therapiemöglichkeiten gibt.
Die Schutzfunktion der Haut von Neurodermitis-Patienten ist herabgesetzt, was bei Kontakt mit chemischen, mikrobiellen oder physikalischen Reizen zu leichten Entzündungen führt. Bei ca. 90 Prozent der Neurodermitis-Patienten hat die Krankheit schon im Säuglings- bzw. Kindesalter angefangen und ist immer wieder in Schüben, die mit beschwerdearmen oder – freien Phasen einhergehen.

 

Typische Ursachen

 

HautkrankheitDie Ursachen für eine Hautkrankheit wie Neurodermitis werden im Zusammenspiel verschiedener Faktoren gesehen. Jedoch kann man bei über 75 Prozent der Erkrankten auf zwei entscheidende Faktoren schließen: die genetisch bedingte Neigung des Immunsystems, überempfindlich auf Reize der Umwelt zu reagieren und die gestörte Barrierefunktion der Haut.
Neurodermitis gehört daher zur Gruppe der atopischen Krankheiten, zu denen auch allergischer Schnupfen (Heuschnupfen), Nahrungsmittelallergie und allergisches Asthma gehören.

 

Neurodermitis: Einflussfaktoren und Auslöser

Es gibt eine Menge Einflussfaktoren, die bei Neurodermitis-Patienten die Schübe hervorrufen. Jedoch gibt es einige, die man zu den wichtigsten und häufigsten zählen kann:

  • Faktoren, die die Haut austrocknen: Ein zu häufiges Waschen der Haut
  • Eingeatmete oder auf die Haut aufgetragenen Allergene: Hausstaubmilbenkot, Tierhaare und Pollen
  • Gegessene Allergene: Nahrungsmittel wie Kuhmilch, Weizen, Hühnereier Weizen und Soja
  • Irritierende Stoffe auf der Haut: Der Kontakt mit Duft- oder Konservierungsstoffen in Kosmetika, Wollkleidung und Reinigungsmittel
  • Mikrobielle Antigene bei vorhandener Neurodermitis: Besiedlung der Haut mit Viren, Pilzen oder Bakterien
  • Stress und psychische Belastung
  • Klimafaktoren: Extreme Kälte, Schwüle oder Trockenheit
  • Umweltgifte: Tabakrauch, Ozon und Dieselabgase

 

Behandlungsmethoden

 

  • Basispflege: Halten Sie die trockene Haut mit Körperölen feucht und geschmeidig, um die Schutzfunktion aufrecht zu erhalten
  • Behandlung des Juckreiz: Massieren Sie vorsichtig etwas Öl auf die betroffenen Stellen oder legen Sie feuchte Schwarztee-Umschläge auf die betroffenen Stellen
  • Vorbeugen und Behandeln von Infektionen: Schützen Sie Ihre Haut vor Infektionen, benutzen sie dafür aber die antibiotischen Salben nur unter der Aufsicht Ihres Arztes
  • Hyposensibilisierung: Eine spezifische Immuntherapie, um den Körper an die Allergene zu gewöhnen
Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Anti-Aging und Gesichtspflege mit Arganöl

Jan. 1st 2016

 

Nutzen Sie die heilende Kraft des Arganöls als natürliches Anti-Aging Mittel und wohltuende Gesichtspflege. Dank des enthaltenen Vitamin E und des hochwirksamen Antioxidans werden auf zellulärer Ebene freie Radikale abgewehrt. Dank diesem Effekt wird zugleich die Spannkraft und Vitalität der Haut und Haare aufrechterhalten.
Zudem verleihen die Carotinoide des Arganöls dem gesamten Hautbild ein wesentlich jüngeres Aussehen. Die enthaltenen Saponine kühlen die Haut, reduzieren vorhandene Falten deutlich und lindern gleichzeitig Entzündungen. Hinzu wird der Hydro-Lipid-Film verstärkt. Diese hauchdünne Schicht der Haut wird unbedingt benötigt und sorgt für die optimale Geschmeidigkeit der Hautoberfläche.

 

Von innen heraus Stärken gegen Falten

 

geschmeidige HautDas Arganöl hat neben seiner wichtigen Oxidantien und Mineralstoffen, noch einen hoch konzentrierten Anteil an Polyphenolen, was das Pflegerepertoire des Öls komplett macht. Polyphenole gehören zu der Gruppe von pflanzlichen Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren und die Produktion gesunder Hautzellen fördern. Selbst hartnäckige Hauterkrankungen wie Akne, trockene Ekzeme, Neurodermitis oder Schuppenflechten werden dank der Inhaltsstoffe des Arganöls gelindert. Für Anwender, die das Arganöl als reine Hautpflege anwenden, glättet das Ööl selbst intensiv ausgeprägte Falten, kann dem naturgegebenen Alterungsprozess der Haut beeinflussen und beseitigt ausgeprägte Krähenfüße.

 

Der simpelste Weg gegen vorzeitiges Altern

 

Die marokkanischen Berberfrauen beweisen es dadurch, dass sie an jedem Morgen während des Frühstücks einen Esslöffel des Arganöls in Kombination mit Honig einnehmen und dadurch ein jugendliches Aussehen über lange Zeit erhalten können. Zudem kann Arganöl gegen Falten wirksam werden, wenn es täglich in der Nahrung verwendet wird. Auf diese Weise baut das Öl einen wirksamen Schutz aus dem Innern des Körpers auf. Das Arganöl ist allerdings zu kostbar, um als Bratöl verwendet zu werden. Es eignet sich speziell für die kalte Küche oder als abschließende Gabe auf Fisch- und Fleischspeisen. Sein extrem feines, nussiges Aroma ähnelt im Geschmack dem Sesam und wird seit jeher in der marokkanischen Küche für Tajine, Salate oder als süße Verführung mit Datteln und Honig genossen.

 

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Arganöl zur Anwendung bei Neurodermitis

Sep. 29th 2015

 

Das Arganöl reiht sich in die Familie der kostbarsten und reichhaltigsten Pflanzenöle dieser Welt ein. Gewonnen wird es aus olivenförmigen Samen des Baumes Argania Spinosa und besteht zu 80% essenziell ungesättigten Fettsäuren. Die Früchte, die der Baum austrägt, sind für den Menschen ungenießbar, werden jedoch nach den alten Traditionen der marokkanischen Bergfrauen in aufwendiger Handarbeit zu Arganöl verarbeitet. Für ein Liter reines Arganöl benötigen die Profis knapp 20 Stunden Arbeit. Jedoch macht sich dieser Aufwand aufgrund seines immensen Vitamin E Gehalts mehr als wett. Dank der Tradition kann das Arganöl als hochwirksames Pflegeprodukt bei Hautkrankheiten wie Akne und Neurodermitis eingesetzt werden.

 

Die Hautpflege mit Arganöl lindert Neurodermitis

 

Aufgrund seiner einzigartigen und wertvollen Inhalts- und Wirkstoffe wird das Öl in Marokko schon seit NeurodemitisJahrhunderten zur Hautpflege verwendet. Natürlich ist inzwischen auch die Pflegeindustrie schon längst auf die Wirkung aufmerksam geworden. Denn das Arganöl hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung, ohne Fettspuren auf der Haut zu hinterlassen.
Zur Anwendung bei Neurodermitis empfiehlt sich also ein Arganöl-Bad bei einer Temperatur von 37° Celsius, um Schuppen und Krusten von der Haut zu lösen. Die Haut wird ausgiebig befeuchtet und zeitgleich lassen sich allergieauslösende Substanzen ganz einfach abwaschen. Um betroffene Stellen anschließend optimal pflegen zu können, empfiehlt sich die erneute Anwendung mit Arganöl. Ideal ist hier ein zwei- bis  dreimaliges Eincremen. Tragen Sie dazu eine geringe Menge auf die gewünschten Stellen auf und lassen Sie das Öl 15min in Ruhe einziehen, ein Abwaschen ist nicht nötig. Durch die neugewonnene Feuchtigkeit wird der unerträgliche Juckreiz deutlich reduziert.

 

Die Wirkungsweise von Arganöl bei Neurodermitis

 

Die im Öl enthaltenen Fettsäuren wirken unterstützend bei der Unterbindung krankmachender Immunregulatoren, welche oftmals der Auslöser für diverse chronische Erkrankungen sind. Der besonders hohe Gehalt an Vitamin E und damit besonders an wertvollem Gamma-Tocopherol, zeigt eine antioxidative Wirkungsweise und schützt das Immunsystem. Reines Arganöl beugt somit trockene Haut vor und ist eine sinnvolle Methode zur Bekämpfung von Hautunreinheiten und Ausschlägen.

 

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Mit strahlender Haut durch die kühle Jahreszeit

Sep. 10th 2015

Die richtige Hautpflege ist für jede Jahreszeit essentiell. Jetzt wo der Sommer sich dem Ende nähert, wird es nun Zeit unsere Haut auf die kalten Herbsttage vorzubereiten. Dafür eignet sich Arganöl besonders gut. Schon in vielen Tests hat sich gezeigt, dass es die Haut nach regelmäßiger Anwendung  dauerhaft mit Feuchtigkeit versorgt.

Haben Sie besonders trockene Haut? Möchten Sie äußerlich frischer und glatter aussehen? Dann ist das Arganöl für Sie die beste Lösung. Es hält die Spannkraft der Haut aufrecht und sorgt für ein  glattes Hautgefühl.

 

Arganöl spendet FeuchtigkeitSpenden Sie Ihrer Haut Feuchtigkeit und Spannkraft mit Arganöl

Das Besondere an dem Arganöl  sind die in dem Öl enthaltenen Antioxidantien diese haben eine besondere Abwehrfunktion für das Immunsystem und fördern die Produktion vollwertiger  Hautzellen. Die Carotinoide im Arganöl erwecken den Effekt eines jüngeren Aussehens. Man spricht hier also von einem der wenigen Mittel welches geschädigte Haut nicht nur vitalisieren sondern auch dauerhaft vor den äußeren Einflüssen der Natur schützt.

Darüber hinaus kann Arganöl dem schlaffer werden der Haut entgegen wirken. Somit wirken  Sie nicht nur frischer sondern auch gleichzeitig entspannter. Sie können es auch in Ihre Ernährung einbauen. Es eignet sich für eine Vielzahl von Gerichten der kalten Küche, wie für Salate oder auch für  verschiedene Fleisch-und Fischgerichte.

 

Viele weitere Vorteile des Öls für die Haut

 

Selbst bei Hautkrankheiten wie Akne oder auch Neurodermitis hat sich das Arganöl als wirksames Behandlungsmittel bewiesen. Weshalb es in aller Munde hoch gelobt wird. Diese universelle Wirksamkeit  macht das Arganöl so kostbar und erklärt die schnell steigende Nachfrage.
Es kann in Form von Präparaten eingenommen werden aber auch äußerlich aufgetragen werden. Das Argan hat somit eine medizinische und auch gleichzeitig kosmetische Wirkung.
Sind Sie neugierig? Dann probieren Sie es schnell aus und überzeugen Sie sich selbst von der atemberaubenden Wirkung. Erwecken Sie Ihre Haut zum Leben und sagen Sie trockener und geschädigter Haut den Kampf an. Probieren Sie das Arganöl Spinosa Max von Dr. Jokar.

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Arganöl – das Wundermittel für die Schönheit?

Aug. 5th 2015

Seit geraumer Zeit  hört man immer wieder von der universellen Wirkung von Beauty –Ölen, vor allem dem Wundermittel Arganöl werden viele positive Eigenschaften nachgesagt. Doch was steckt dahinter und was macht es besser als die herkömmlichen Cremes.

 

Der Unterschied

 

Beauty-Öle ziehen beim Auftragen sofort in die Haut ein und vermitteln über einen gewissen Zeitraum ein lange andauerndes Gefühl einer reichhaltig  gepflegten und weichen Haut. Außerdem hat der Verbraucher eine viel bessere Übersicht über die Inhaltsstoffe bei der Verwendung von Ölen. Denn in Cremes befinden sich oft Inhaltsstoffe mit denen man nicht vertraut ist. Somit kann manMassagen mit Arganöl beleben Körper und Geist bei Verwendung eines guten Öls meist sicher sein das man seiner Haut nicht schadet.

Das Besondere an dem Arganöl  sind die in dem Öl enthaltenen natürlichen Antioxidantien diese haben eine wichtige Schutzfunktion für das Immunsystem und fördern die Produktion gesunder Hautzellen .Die Carotinoide im Arganöl führen außerdem zu einem wesentlich jüngerem Aussehen. Es ist also eins der wenigen naturgegebenen Anti-Aging-Mittel und  kann aufgrund seiner hohen Konzentration an Vitamin-E geschädigtes Gewebe vitalisieren.  Auch kann es dazu verwendet werden geschädigtes  Haar wieder zu beleben und um strapazierte Fingernägel zu pflegen.

 

Die Anwendung

 

Körperöle sollte man am besten auf die feuchte Haut  auftragen, also am besten direkt nach der Dusche. Dadurch schließt die Haut die eigene Feuchtigkeit ein und einem schnellen Austrocknen wird erstmal vorgebeugt. Eine regelmäßige Verwendung des Arganöls führt letztlich zu einer dauerhaft gepflegten Haut.

Darüber hinaus dient es nicht nur der Schönheit sondern auch der Gesundheit, denn es kann auch zur Bekämpfung von Hautkrankheiten verwendet werden wie Neurodermitis oder Akne. Auch zur Stärkung des Immunsystems führt die Einnahme von nur wenigen Tropfen täglich.

Warten Sie also nicht länger und überzeugen Sie sich selbst von der universellen Wirkung des Arganöls. Probieren Sie das Arganöl Spinosa Max von Dr. Jokar und tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes.

 

Posted by ceo | in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Arganöl – das Wundermittel für die Schönheit?

Fakten über den Arganbaum und seine Wirkung

Jul. 14th 2015

 

Betrachten Sie diesen prächtigen Arganbaum. Er wirkt nicht nur schön, sondern ist ein wahres Wunder der Natur. Denn wie der Name es bereits verrät, wachsen an ihm die FrüchArganbaumte, aus welchen man das kostbare und seltene Arganöl herstellt. Dieses ist aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften ein Alleskönner: es enthält Vitamin E, ungesättigte Fettsäuren und Antioxidantien. Diese Stoffe spenden Haut und Nägeln Feuchtigkeit und können sogar bei Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte hilfreich sein. Es macht aber nicht bloß äußerlich schön, sondern kann auf natürliche Weise vielen Krankheiten vorbeugen. Hoher Blutdruck und Cholesterinwert werden gesenkt, das Alzheimer-Risiko verringert und auch Brust- und Prostatakrebs können vermieden werden. Bereits seit Jahrhunderten wissen die Berber-Frauen die Wunderkräfte des Argans zu schätzen und nutzen sie für ihre Gesundheit und zum Verfeinern ihrer Speisen.

 

Die Anwendung

 

Trockene Hände und eingerissene Nägel fühlen sich äußerst unangenehm an. Leider haben die meisten wohl damit ab und zu zu kämpfen, vor allem in der Winterzeit, bedingt durch austrocknende Heizungsluft. Arganöl eignet sich bestens um dem entgegenzuwirken. Nicht umsonst wird es das flüssige Gold Marokkos genannt, denn es handelt sich dabei um ein seltenes und wertvolles Öl. Es enthält große Mengen an Vitamin E, ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien. Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften eignet es sich hervorragend für die Hand- und Nagelpflege.
Aber nicht jedes Arganöl hat eine gute Qualität. Besonders bei diesem Öl sollte man nicht blind einkaufen, denn sonst kann man nicht von der natürlichen Pflege profitieren. Als gutes Arganöl sei das ARGANÖL BEST von Dr. Jokar genannt. Dieses stammt es aus den Höhen des Felsentals Ameln im Atlas Gebirge, welches bereits von der UNESCO zu einem Biosphärenreservat erklärt wurde.  Es ist rein natürlich und enthält daher keine giftigen Lösungsmittel. Zudem wird es nicht durch Raffination hergestellt, um zu verhindern, dass durch die hohe Hitzebelastung die wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen. Die Einhaltung dieser Qualitätsregeln ist sehr wichtig, denn nur so kann garantiert werden, dass die Pflege des Argans ihre volle Wirkung entfalten kann.

 

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Arganöl für das Immunsystem

Jul. 1st 2015

 

Es ist immer wieder die Rede von der heilenden Wirkung von Arganöl und den dadurch hohen Preis. Aber worin liegt die Besonderheit dieses Produktes und wodurch wird der hohe Preis gerechtfertigt?

 

Wie unterstützt das Öl das Immunsystem?

 

Das Arganöl kann vielfältig verwendet werden, da es auf das Immunsystem einen positiven Einfluss hat. Es hilft bei  Kreislaufproblemen und auch Darmbeschwerden, oder es wird auch als Mittel gegen Akne, Neurodermitis und  anderen Hauterkrankungen empfohlen. Bei Gelenkbeschwerden sowie Rheuma und auch Alzheimer kann es auch sehr wirksam sein.
Die Hauptbestandteile des Öls setzten sich aus Oleinsäure –und Linolsäure zusammen, diese zählen zu den ungesättigten Fettsäuren. Darüber hinaus hat das Öl einen sehr hohen Anteil an natürlichen Antioxidantien, diese schützen vor freien Radikalen, die den Körper angreifen  und beispielsweise Krebs verursachen können. Besonders wichtig ist  der Stoff Alpha-Tokopherol zu nennen, dieser besitzt eine der stärksten Vitamin –E Aktivitäten überhaupt.

 

Die aufwendige Ernte

 

Das Öl steckt in den Früchten  der Arganie. Um einen Arganbaum ZiegenLiter zu gewinnen benötigt man 30 Kilo der Samen die sich im inneren der Früchte befinden. Somit braucht man etwa fünf Bäume, daraus resultiert letztlich der hohe Preis des Öls. Die Investition in das sogenannte „ Marokkanische Gold “  lohnt sich da es für unser Immunsystem sehr wertvoll ist. Man muss täglich nur kleine Mengen in Form von Nahrungsergänzungsmittelen oder auch Kapseln zu sich nehmen um eine ausreichende Wirkung zu erzielen.
Bei Beschaffung des Arganöls sollte man genau auf die Qualität achten (SpinosaMAX!), denn durch die große Nachfrage kommt es immer wieder dazu, dass Fälschungen angeboten werden. Dies liegt daran, dass es in Marokko keine verpflichtenden Kriterien gibt. Ein Indiz für eine hervorragende Qualität sind die Ziegen. Jetzt fragen Sie sich bestimmt, was Ziegen mit einem hochwertigen Arganöl zutun haben. Jedoch ist die Antwort eben so verblüffend wie einfach: Die marokkansichen Ziegen haben über die Jahrtausende ein perfektes Gespühr für die besten Früchte. Da die Arganbäume eher in die Breite als in die Höhe wachsen, ist es für die Tiere umso einfacher, die Früchte direkt vom Baum zu fressen (s. Bild). Daher verlassen sich viele Bauern auf das Gespühr der Vierbeiner. Denoch sollte man sich vor Anschaffung gründlich über die Händler informieren.

 

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Gratis Enthüllungsreport

Argan-Öl...

kostbare Vital-Rarität

für magische

Gesundheitskräfte

und strahlende

Attraktivität

    JA!

Ich nehme Ihr Gratis-Angebot

an und will die ultra verjüngende

Eigenschaft des ARGANÖL's

entdecken.

 

Name:

 

E-Mail:

 

    Ich akzeptiere die AGB's.

Meine Daten werden nicht weiter-

gegeben.

Formular wird gesendet...

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Was begeisterte Kunden zu

ARGAN-Produkten sagen!

M. Fuss aus Dresden:

"ARGAN-ÖL für die Figur...

eine wahre Entdeckung!"

Mit Diäten nahm ich

zwar ab, aber die Pfunde

kehrten schnell zurück.

Ich befolgte Ihren Rat und

nahm täglich einige Wochen

lang Arganöl ein. Dabei

verlor ich...

...mehr

Vorteile

Krankheiten

Kontakt

Videos

AGB's

Impressum