Schlagwort-Archiv: Körper

Arganöl – ein Retter für jede Saison

Die Saison ändert sich und es wird wärmer. Erkältungen, AllergienArganöl hilft gegen trockene Haut ect. tauchen auf und nicht nur unser Körper sondern auch unser Haut leidet daran. Extreme Hitze und Trockenheit sind Bedingungen, die die Haut im Sommer außerordentlich strapazieren. Erfahrungen zeigen, dass Arganöl ideal für verpflegen der Haut ist. Sie gesund, straff und elastisch zu halten und ihr sogar einen gewissen UV-Schutz zu bieten. Eukalyptus, Minze und generell ein Übermaß an Duftstoffen sind nichts für trockene Haut.

 

 

Doch wieso bekommt man trockene Haut?

 

 

Für trockene Haut kann es viele Gründe geben, es kann genetisch bedingt sein aber auch mit dem Alter zusammenhängen. Die Oberhaut kann weniger Feuchtigkeit binden und die Schweißdrüsen bilden weniger Schweiß. Auch Falten können sich bei trockener Haut bilden oder verstärken, was nicht schön aussieht.

 

 

Trockene Haut im Winter!

 

 

Aber nicht nur im Sommer auch im Winter kann es zu trocken Haut komme und hier ist Extrapflege Super Arganöl +angesehen. Denn unsere Haut bildet weniger Fett und fährt die Talgproduktion schon bei acht Grad runter. Außerdem schwitzen wir im Winter weniger, diese verstärkt das Trockenheitsgefühl mehr. Zu empfehlen ist auch hier Arganöl! Es spendet nicht nur Feuchtigkeit mit seiner haufreundlichen Inhaltsstoffe, diese antibakteriell, desinfizierend, entzündungshemmend und antioxidativ wirken. Es heilt auch Rötungen, Hautirritationen, Akne, und zur Verlangsamung der Hautalterung stützt er ebenso. Darüber hinaus bringt es den Säureschutzmantel der Haut und ihre Anpassungsfähigkeit nicht dem Gleichgewicht, sondern stärkt und repariert sie authentisch.
Wir empfehlen Ihnen von Dr. Jokar Super Arganöl +. Die Inhaltsstoffe in Arganöl beinhalten einen Anti-Aging-Effekt, der für eine gesunde und straffe Haut sorgt. Die natürlichen Inhaltsstoffe sind nicht nur gesund, sondern regenerieren auch die Haut. Narben und Neurodermitis können durch regelmäßige Anwendung von Arganöl reduziert werden. Dr. Jokar Super Argan+ ist dermatologisch getestet. Zeigen Sie, wie schön Ihr Gesicht, Ihr Körper, Ihre Nägel und Ihre Haare sind.

TIPP:
Reiben Sie Ihre Haut (bzw. Problemzone) mehrmals täglich mit Arganöl ein und nehmen zusätzlich 1 Esslöffel zu sich. So haben Sie den doppelten Effekt: Schutz und Schönheit von außen und innen!

Gallensteine verschwinden durch den Trick?

Gallensteine: Mit dem richtigen Lebensstil vorbeugen – das geht. Sind sie mal da, kann man sie nicht einfach „wegessen“. Wer aber einige Ernährungsregeln beachtet, fährt besser. In bestimmten Fällen ist die Operation jedoch unvermeidlich.
Nein Diät würden wir es nicht nennen, sondern aufpassen was Sie essen und tun. Denn wenn zum Beispiel die Entscheidung kommt zwischen einem Obstkuchen und einer Donauwelle dann ist die Entscheidung klar, Sie müssen nur aufpassen was Ihnen gut tut. Dazu gehört Fahrradfahren und überhaupt viel Bewegung ist sehr wichtig! Betroffen sind schon welche ab 70 sogar jeder zweiter, Frauen deutlich mehr als Männer. Heut zu Tage sind 15 – 20% der Deutschen an Gallensteine betroffen.
Verschwinden die Gallensteine, wenn man eine Diät durchführt?
Nein müssen Sie nicht, nichts desto trotz sollten Sie aber dennoch auf Ihre Ernährung aufpassen. Möglichst wenig Süßes dafür aber ausgewogenes wie zum Beispiel Vollkornprodukte und Gemüse. Außerdem sollten sie stets in Bewegung bleiben und Ihren Normalgewicht halten oder durchs langsame Abnehmen erreichen.
„Regelmäßig essen, nicht zu üppig und viel Sport reiben – damit lebe ich gut. Nach einem fetteren Essen tut mir ein Espresso gut“
Claudia Dippel (55), Husum, hat Gallensteine, hatte aber seit 6 Jahren keine Kolik mehr.
„Ich meide Geräuchertes und Fettes wie Backfisch. In meiner neuen beschichteten Pfanne geht alles mit viel weniger Fett“
Heidemarie Ries (75), Saarbrücken, achtet sehr aufs Essen, seit vor 15 Jahren Gallensteine bei ihr aufgelöst wurden.
Gehören Nüsse noch zu meiner Nahrung?
Ja, auf jeden Fall! Eine Handvoll am Tag scheint eine wirksame Menge zu sein. Selbst die Forscher sagen: Wer Nüsse mag, isst insgesamt gesünder und neigt weniger zu Übergewicht.
Alkohol, Bier …
Achtung, Steinträger: Alkohol gilt als Reizstoff mit Kolikpotenzial, noch mehr, wenn das Bier kalt ist. Auch wegen der anderen negativen Wirkungen gilt: Je weniger Alkohol, desto besser.
SOS: Gesundes Vollkorn ersetzt Süßes
Wer um Vollkornprodukte und Gemüse einen großen Bogen macht, und trotzdem nicht auf Softdrinks und Kuchen verzichtet, riskiert man einen Kristallbrocken im Bauch. Aus diesem Grund befürworten wir für Sie: dreimal am Tag Gemüse oder Obst, je zweimal die Woche Fleisch und Fisch und dreimal vegetarisch, mit Oliven- oder Rapsöl kochen und auf Vollkorn umsteigen.
Soll ich auf Kaffee verzichten?
Eine Vorbeugung von Gallenstein bei etwa drei Tassen Kaffee am Tag, spricht dafür. Dennoch müssen wir sagen, Vorsicht – Kaffee kann auch eine Kolik auslösen. Zudem können wir Ihnen ein Nahrungsergänzungsmittel empfehlen und zwar von Dr. Jokar sano-fit WEIGHT!

 

Holen Sie sich JETZT den wissenschaftlichen Durchbruch aus der NATUR

Sano-fit WEIGHT unterstützt das effektive und schnelle Abnehmen durch 5 geheime Waffen:

>>>>  bindet Fettpolster

>>>>  spült gebundene Fette aus

>>>>  reguliert Fettverdauung

>>>>  stoppt Umwandlung von Kohlenhydraten in Fette

>>>>  wirkt appetitzügelnd

einfach Abnehmen mit sano-fit WEIGHT

 

 

Was steckt dahinter? Die Gewichtbremse mit der Kraft der Natur…

 

Ingwer Dem Ingwer wird ein verdauungsfördernder Effekt zugute geschrieben, außerdem aktiviert er den Stoffwechsel, was eine gesunde Abnahme bedingt. Ingwer wird als Hilfe zum Gewichtsverlust ergriffen. Ingwer als Pulver zur Mahlzeit ist ein bekannter Tipp um Schlank zu werden.
Garcinia cámbogia gilt lt. vielen Studien als Geheimwaffe fürs Abnehmen. Der gewünschte  Gewichtsverlust (Fettverlust) wird durch die enthaltene Hydoxycitronensäure (HCA) herbeigeführt. Diese soll die Umwandlung der Kohlenhydrate in Fette verlangsamen und zudem eine appetitstillende Wirkung aufweisen. So werden Proteine und Kohlenhydrate nicht als überschüssiges Fett eingelagert und das Abnehmen am Bauch erleichtert.
Koffein Koffein erhöht indirekt die Fettverbrennung und beschleunigt den Stoffwechsel. Koffein-Alkaloid steigert die Wärmeproduktion des Körpers und der Stoffwechselumsatz des Körpers wird erhöht.
Kaktusfeigen In den Fasern des Feigenkaktus befindet sich ein Faserkomplex (Litramine: lösliche und unlösliche). Die unlöslichen Litramine binden Fette. Die löslichen Litramine werden mit Wasser als Gel gelagert. Das Gel umschließt die unlöslichen Litramine, die bereits Fette gebunden haben und schleust sie über den Stuhlgang aus unserem Körper.
Bittermelone Bittermelone enthält viel Vitamin C und Kalzium. Durch die enthaltenen Bitterstoffe, wirkt sie blutzuckersenkend und damit unterstützt diese Pflanze gezielt bei der Gewichtsabnahme. Sie wirkt Cholesterin- u. blutzuckersenkend, durchblutungsfördernd, entzündungshemmend, immunstärkend und reguliert zudem die Fettverdauung, die für ein schnelles und einfaches Abnehmen wichtig ist.

 

 

Welche Fette darf ich essen?

Argan Premium

Sich vor Gallensteine zu schützen gibt es Hinweise, die auf pflanzliche Öle mit vielen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu treffen. Wie zum Beispiel Olivenöl oder Raps- und Nussöl. Aber was wir Ihnen empfehlen können ist Arganöl! Um genau zu sein das Argan Premium von Dr. Jokar!

 

 

Die Nummer 1 für Ihre Gesundheit sollte in Ihrer Küche nicht fehlen
Arganöl – ein Schatz an Wohltaten für Ihre Gesundheit
Studien um Studien berichten über das wahre Wunder von Arganöl. Sie allein stellen fest, wie sehr Arganöl auch für Sie wahre Wunder vollbringt, was Ihr Cholesterin, Ihre Schmerzen, Ihr Gedächtnis betrifft!

•    Aussehen: Arganöl stärkt und revitalisiert Haare, Nägel und Haut von innen
•    Sexualität: Arganöl ist ein einzigartiges Sexualtonikum ohne Risiko
•    Figur: appetitzügelnde Wirkung mit einem Gewichtsverlust von bis zu 10 Kilo
•    Cholesterin: Arganöl reguliert Bluthochdruck und senkt den Cholesterinspiegel
•    Schmerzen: Arganöl hemmt den Entzündungsprozess und regeneriert die Gelenke
•    Verdauung: Arganöl fördert den Darmdurchfluss und aktiviert die Leberfunktion
Arganöl in der Küche…eine kulinarische Freude – von Sterneköchen empfohlen!
Arganöl ist meist in gehobenen Küchen zu finden und wird in einer Reihe mit Delikatessen wie Kaviar oder Trüffeln genannt. Wegen seiner einzigartigen geschmacklichen Eigenschaften wird Arganöl als Speiseöl für die Verfeinerung von Speisen und Salaten aber auch als Topping für Gemüse, Fleisch oder Fisch weltweit verehrt.

So lassen sich Gelenk-Schmerzen lindern!!

Über 100 Gelenke stecken in Ihren Körper, die sich täglich bewegen. Verschleißen. Oft ist es so, dass Gelenkschmerzen durch Überanstrengung. Zudem gibt es wirklich sehr viele unterschiedliche Ursachen für Gelenkschmerzen. Wenn die Gelenkknorpel abgenutzt sind oder Sie an Rheuma leiden, kann es auch an Gelenkschmerzen. Mediziner kennen bis zu 400Ursachen für diese Beschwerden. Befreien Sie sich von der Qual, denn dann können Sie schmerzlos durchs Leben laufen!

 

 

 

Wussten Sie …?

 

Wussten Sie eigentlich, dass Gelenkschmerzen durch die falsche Ernährung auch entstehen können? Sie können aber auch gegen bestimmte Nahrungsmittel allergisch sein und durch die allergische Reaktion kann es auch zu Gelenkschmerzen führen. Die Vieren die Sie in Ihren Körper befallen sorgen dafür, dass Sie an Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Fieber und Gelenkschmerzen leiden.

 

 

 

7 Tipps gegen die Bekämpfung Ihrer Gelenkschmerzen!

 

1.    Um die Schmerzen zu lindern, ist geriebener Muskat hilfreich. Sie sollten am besten das geriebene Muskat mit etwas Creme auf die schmerzende Stelle auftragen und gut einmassieren, da Muskat auf der Haut nicht hält.

2.    Auch wenn es vielleicht sehr schmerzt: Bewegen Sie die betroffenen Gelenke. Das ist sehr wichtig, damit sich neue Gelenkschmiere bilden kann. Belasten Sie das Gelenk aber nicht. Es reicht schon aus, wenn Sie es nur leicht bewegen.

3.    Nehmen Sie basische Lebensmittel zu sich wie z.B. Obst, Gemüse, Fisch, Sojaprodukte und Vollkornprodukte.

4.    Selbstverständlich können Sie auch Eis auf dem Gelenk tun, wo sie Gelenkschmerzen haben. Wickeln Sie das Eisbeutel vorher um einen Tuch und legen Sie es auf der betroffenen Stelle.

5.    Sie sollten zwei Mal in der Woche zum Aqua-Jogging gehen, wenn Sie schmerzen in den Kniegelenken, Hüftgelenken und Fußgelenken haben.

6.    Sie könnten die Arnikasalbe oder Ringelblumensalbe, auf die betroffene Stelle reiben. Propolis-Salbe oder Kampfersalbe kann auch dafür benutzt werden.

7.    Zu dem Wichtigsten und letzten Punkt gehört Arganöl da es gegen Entzündungen bei Gelenken hilft. Reiben Sie mehrmals am Tag mit Kümmelöl oder Arganöl ein – und den Gelenken geht es wieder sehr gut.

 
Hier sehen Sie die Anwendung wie man am besten mit dem Arganöl die Gelenkschmerzen lindert

 

Körper Arganöl

Anwendung des Arganöls

Sie können eine Gelenkschmerzpackung auf die betroffenen Gelenke einwirken lassen: Reiben Sie hierzu das Gelenk mit dem Arganöl ein. Wickeln Sie eine Plastikfolie herum und lassen das Öl knapp 2 Stunden einwirken.

Sie können die betroffene Stelle auch mehrmals am Tag mit Arganöl einreiben, um die Gelenkschmerzen zu lindern. Dies ist eine beliebte Methode aus der Hausapotheke.

Weiterhin können Schmerzen in den Gelenken auch durch die tägliche Einnahme von Arganöl gelindert werden, entweder als Kapsel oder pur. Da Gelenkbeschwerden oft auch durch Entzündungen entstehen, wirkt das Öl entzündungshemmend und wirkt sich so positiv auf die Beschwerden aus.

 

 

 

 

 

 

Ruhe und Entspannung für den Körper

 

 

Nach einem anstrengenden Tag ist der Körper ausgepowert und müde. Die Muskeln, die sich dadurch verspannen können sind schmerzhaft. Jedoch können sie dank einer Schulter- und Rückenmassage, diese ein Ende machen.

 

Lehnen Sie sich zurück, sorgen Sie mittels Kerzen und leiser Musik für eine warmherzige Atmosphäre.

 

 

Öle

Wofür sind Massagen gut?

 

Massagen gelten als Behandlung des Körpers und werden entweder mit den Händen oder mit Hilfsmitteln getätigt. Gleichzeitig werden auch Geist und Seele stimuliert. Die Massage ist keine Erfindung aus der heutigen Zeit. Bereits in der Antike wurde das Massieren für die Medizin oder für das eigene Wohlbefinden angewendet.

 

Massagen bewirken:

 

  • Lockerung und Belebung der Muskulatur
  • Förderung der Selbstheilungskräfte des Körpers
  • Beweglichkeit von steifen Gelenken
  • Anregung der Durchblutung und den Lymphfluss
  • Stärkung des Bindegewebes
  • Unterstützung von verletzten Körperteilen

 

Außerdem wird durch Massagen die Psyche positiv beeinflusst, da sie Erschöpfung, Stress, Unruhe und Ängste abbauen können. Diese Behandlungserfolge sind wissenschaftlich und medizinisch bewiesen.

 

 

Massage-Techniken zwischen West und Ost

 

Im westlichen Teil werden Massagen für gesundheitliche Zwecke getätigt, um beispielsweise Muskelverspannungen zu lösen, Schmerzen zu lindern oder die Haut und Bindegewebe zu stärken.

 

Die gewöhnlichen Massageformen sind:

 

  • Schwedische Massage
  • Bürstenmassage
  • Unterwassermassage
  • Reflexzonenmassage
  • Lymphdrainage

 

In den östlichen Gebieten werden Massagen für den Körper und die Seele ausgeführt. Dort wird die Konzentration auf die Energiebahnen im Körper gelegt, um so Verspannungen zu lindern.

 

Die gewöhnlichen Massageformen sind:

 

  • Ayurveda-Massagen
  • Shiatsu
  • Akupressur
  • Thai-Massage

 

 

Verwenden Sie Arganöl für eine wohltuende Massage

Unser Tipp:

Verwenden Sie an einem ruhigen Abend beim Massieren zusätzlich Arganöl. Mit Hilfe von Arganöl schaffen sie nicht nur ein Wohlbefinden, sondern pflegen ebenfalls Ihre Haut. Sie verleihen Ihrer Haut einen natürlichen Glanz und können Ihren Körper vor schmerzhaften Beschwerden befreien. Grundsätzlich wird das Massieren mit dem Öl bevorzugt nicht umsonst werden bei Massagesalons ebenfalls Öl angewendet.

 

 

 

Wellness im Winter

Der Winter ist da! Für viele ist der Winter ein Alptraum. Es fordert Kraft das Bett zu verlassen, um Verpflichtungen nachzugehen. Nach einem anstrengenden Tag, will man einfach nur entspannen und die ganzen Erledigungen, die man hat vergessen. Einige gehen zum „Spa“ die anderen zu Beautysalons. Dabei gibt es ebenfalls eine andere Möglichkeit den Körper mit wenig Geld und wenigem Aufwand zu entspannen.

 

 

Bringen Sie Wellness zu sich nach Hause

 

Man kann nie genug von Wellness kriegen besonders nach einem gestressten Tag. Nicht nur außerhalb sondern auch innerhalb Ihres Hauses kann Wellness getätigt werden. Ihr Badezimmer ist dafür der geeignete Ort, Ihren Tag entspannt zu beenden.

 

Einige essentielle Informationen über richtigen Wellness zu Hause:

Wellness

  • Die Wassertemperatur muss zwischen 37 und 39 Grad liegen
  • Empfehlenswert sind Badezusätze
  • Spezielle Salzbäder sind nötig für Menschen mit empfindlicher Haut
  • Für gute Stimmung sorgen Zitrusaromen
  • Die optimale Badezeit beträgt 15 bis 20 Minuten

 

Wenn es direkt ins Bett geht, eignen sich hierzu Badezusätze wie Lavendel, Rose oder Vanille.

 

Was passiert im warmen Wasser mit dem Körper?

 

Ist die Temperatur ideal, laut der Dermatologin Dr. Tatjana Pavicic liegt er zwischen 37 und 39 Grad, wirkt diese auf die Muskeln positiv. Ist das Wasser jedoch zu heiß, ist der Kreislauf gefährdet und die Haut trocknet aus.

Bedeutsam ist auch nicht mehr als zweimal in der Woche zu baden oder zu lange im Wasser zu bleiben, da die Folge auf den oben erwähnten letzten Punkt zutrifft.

 

Mit Arganöl Ihrer Haut das Beste tun

Gesicht eincremen

Nach dem baden benötigt die Haut Feuchtigkeit. Ausschlaggebend ist hierfür die Anwendung von Arganöl. Mit Arganöl tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes. Arganöl spendet der Haut Feuchtigkeit so, dass sie sich geschmeidig und weich anfühlt. Außerdem beugt es Hautkrankheiten wie Akne, Ekzeme, Neurodermitis und Schuppenflechte vor. Sie haben also nicht nur einen entspannten Bad hinter sich, sondern auch am Ende des Tages eine geschmeidige und gesunde Haut.

Entgiften Sie Ihren Körper – nutzen Sie die Natur

 

Wenn man den Begriff Entgiften hört, verbinden die meisten diesen Begriff direkt mit einer Kur oder Diät, in der man nur Nüsse oder Hülsenfrüchte verzehren darf. Da solch eine Ernährung über mehrere Wochen harte Disziplin und Durchhaltevermögen fordert, vergessen viele den positiven Effekt für den Körper und das eigene Wohlbefinden.

 

Wann muss ich handeln?

 

Es ist nie zu früh für eine Entgiftung, jedoch kann es in manchen Fällen leider zu spät sein. Denn im Laufe des Lebens sammeln sich in den Zellen und Organen Giftstoffe an. Dies geht nicht mit einer einseitigen oder falschen Ernährung einher, jedoch kann dieser Prozess durch den erhöhten Konsum von Fast-Food, Fertigprodukten und Drogen beschleunigt werden.
Ohne eine Reinigung des Darms wird sich Ihr Blut- und Lymphienkreislauf mit Giftstoffen überschwemmt, was zu einer Verstopfung der Gewebe führt.
Wenn Sie also unter gelegentlichem Durchfall und/oder Verstopfung leiden, Krämpfe, einen Blähbauch, Schmerzen bei Ihrem Stuhlgang haben und/oder an Sodbrennen leiden, sollten Sie hellhörig werden und am besten direkt handeln.
Forscherteams aus verschiedenen Ländern empfehlen bei solchen Befunden eine direkte Behandlung mit Arganöl. Da Arganöl (vorrausgesetzt es hat die SpinosaMAX-Formel) rein natürlich und ohne Nebenwirkungen wirkt, zudem auch als entzündungshemmend gilt, empfehlen die Experten eine Tageszufuhr von 3 Esslöffeln Arganöl, über den Tag verteilt.

 

Mit diesen Folgen ist zu rechnen!

Vertrauen Sie du dem Orginal.. Mit SpinosaMax Formel

Professoren der renommierten Wolfe Klink haben jahrelang Studien zu diesem Thema gemacht und gravierende Folgekrankheiten herausstellen können. So kann es zu Migräne bzw. gelegentlichen Kopfschmerzen und Schäden an der Darmwand kommen, da sich gefährlicher Schleim (welcher sich aus den Giftstoffen bildet) an der Darmwand absetzt und daher Nährstoffe nicht richtig absorbiert werden können. Hinzu kommen kosmetische Schäden an Ihrer Haut durch Unreinheiten. Die Forscher warnen zudem ausdrücklich vor negativen Beeinflussungen des Blutdrucks bis hin zu Rückenschädigungen.

 

Positive Nebeneffekte

 

Ein Großteil der zivilisierten Bevölkerung leidet unter Verstopfungen und Blähungen. Was sich auf den ersten Blick nach keiner dramatischen Krankheit anhört, kann sich jedoch negativ auf die Grundstimmung eines jeden auswirken. Darunter leidet dann auch schnell die Beziehung zum Partner und der Job, da dauerhafte Magenkrämpfe und Bauchschmerzen auf die Psyche eines jeden Menschen gehen.
Mit einer Entschlackungskur „räumen“ sie Ihren Darm auf, befreien ihn von Giftstoffen und schaffen sich selber mehr Lebensqualität. Denn neben den schwindenden Folge-Erscheinungen wie Blähungen und Verstopfungen, nehmen Sie nun auch leichter ab.
Diesen verblüffenden Zusammenhang konnte ein Forscherteam in den USA in einer aktuellen Studie erst neulich belegen. Dank einer Entgiftung des Darms werden Fettzellen abgebaut und ausgeschieden und dem Gewichtsverlust steht nun nichts mehr im Wege.

 

Dr. Jokar schafft Abhilfe – gedankt sei der Natur

 

Sie haben trotz der vielen Vorteile, die ein entgifteter Darm bieten wird, keine Lust Ihre gesamte Ernährung auf den Kopf zu stellen? Kein Problem denn Dr. Jokar bietet die Lösung in einer Kapsel! In perfekter Kombination mit Dr. Jokars Arganöl und der lang bewährten und von Experten empfohlenen SpinosaMAX-Formel, wird sano-fit DETOX zur perfekten Waffe gegen die Giftstoffe im Darm.
Die Inhaltsstoffe sieben ganz natürlicher Naturprodukte machen sano-fit DETOX aus dem Hause Dr. Jokar zur perfekten Alternative für eine Kur oder Diät.

 

Entspannung zu Hause – Massagen mit Arganöl

 

Ein schönes und befreiendes Gefühl! Massagen lockern nicht nur Verspannungen und unsere Muskeln auf – gleichzeitig entspannen durch die knetenden Bewegungen aber auch unsere Seele und unseren Geist …

 

Unterscheiden Sie zwischen den Massagen

 

Eine Massage wirkt auf den Körper auf ganz intensive Art und Weise.
Unterschätzen Sie daher nicht die Wirkung einer Massage des Partners. Das Streichen und Kneten einer Partnermassage regt nicht nur die Durchblutung an, was die Muskeln entspannt. Der entscheidende Effekt entsteht im Gehirn und den Hormonen. Hier sorgen berührungsempfindliche Sensoren für ein Wohlgefühl für Körper und Geist.
Wenn Sie an Muskelverspannungen leiden, hilft häufig nur noch der Gang zum Physiotherapeuten. Lassen Sie sich in solchen Fällen (sei es beispielsweise eine Bewegungseinschränkung oder Muskelverspannung) nur von einer ausgebildeten Person behandeln und massieren, um Folgeschäden zu vermeiden.

 

Stärken Sie Ihre Beziehung

Eine Partnermassage mit Arganöl stärkt die Bindung!

Es gibt kaum ein schöneres Gefühl, als den Körper des Partners zu berühren. Noch besser wird es nur, wenn Ihr Partner dadurch in eine vollkommene Entspannung fällt und ein beidseitiger Nutzen entsteht.
Das Schöne an einer Massage ist, es kann jeder. Über den Arm, den Rücken oder die Beine streichen, drücken oder streicheln hat jeder schon mal durchgeführt oder genießen dürfen. Grade im Alltag, besonders nach stressigen Tagen, versüßen Sie Ihren Mitmenschen den Tag und helfen ihm, neue Lebensenergie zu tanken.
Um die Massage zu einem besonderen Erlebnis zu machen, empfiehlt sich hier das Arganöl, da es die Haut reinigt und ihr wichtige Nährstoffe abgibt. Zudem machen einige Spritzer Öl auf dem Rücken die Massage für beide Parteien angenehm, da die Haut weich und geschmeidig wird. Als Faustregel wird empfohlen: Gut ist nur was guttut! Vermeiden Sie daher starken Druck auf der empfindlichen Wirbelsäule. Massieren Sie rechts und links entlang der Wirbelsäule in Richtung Nacken für den perfekten Effekt.

 

Tipps für die richtige Massage

 

1.    Für eine bequeme Unterlage sorgen
2.    Massageöl (am besten mit dem richtigen Öl) und warme Hände sind das A und O
3.    Hilfsmittel (wie ein Igel-Ball) können zur Ganzkörpermassage unterstützen
4.    Druck NUR auf Muskeln ausüben nicht auf die Knochen
5.    Bei Entzündungen (besonders Venenentzündungen) ist das Massieren tabu
6.    Zum Herz hin massieren erhöht die Wirkung (vom entferntesten zum nahesten Punkt)
7.    Hautkontakt nicht unterbrechen