Schlagwort-Archiv: Gesicht

Strahlendes Gesicht auch ohne Schminke

 

Wer kennt das nicht. Man hat Strahlendes Gesicht dank Arganölden Wecker gestellt und trotzdem verschlafen. Keine Frau wünscht sich mit einem verschlafenen Gesicht aus dem Haus zu gehen. Aus diesem Grund neigen viele Frauen dazu zur Schminktasche zu greifen. Wenn man aber verschlafen hat, ist die Zeit nicht da noch schnell das Gesicht zu schminken. Es wird präferiert das Haus ungeschminkt zu verlassen. Dennoch besteht immer noch das Problem ein verschlafenes Gesicht zu haben. Wie man dem Ganzen ein Ende machen kann und Sie wieder ihr Gesicht zum strahlen bringen können, lesen Sie in den folgenden Abschnitten.

 

Arganöl – Was ist das?

 

Arganöl stammt ursprünglich aus dem südlichen Teil Marokkos. Da der Arganbaum nur in diesem Gebiet gedeiht, spricht man auch vom weißen Gold Marokkos und ist deshalb das edelste Öl der Welt. Gewonnen wird dieses Öl aus den Früchten des Arganbaums.

 

Wo kann Arganöl angewendet werden?

 

Arganöl bringt diverse Funktionen mit sich. Sie kann zur Pflege und im alltäglichen Leben angewandt werden. Wollen Sie was an Ihrer Gesundheit tun, dann machen Sie mit Arganöl nichts falsch.

 

Die Wissenschaft über Arganöl

 

Studien bestätigen die positive Wirkung bei der Verwendung von Arganöl auf unseren Körper. In Marokko zum Beispiel wurde in den Jahren 2014 und 2015 ausgetestet wie Arganöl im Vergleich zu Olivenöl auf der Haut von Frauen, die in den Wechseljahren und nach der Menopause gewesen sind gewirkt hat. Arganöl rief deutlich positive Ergebnisse hervor. Die Hautelastizität, die bei beiden Frauengruppen eher geschwächt war, wurde durch die Anwendung von Arganöl erhöht.

 

Wenn es mal schnell gehen muss…

 

Wenn es mal schnell gehen muss, ist die Anwendung von Arganöl das Richtige für Ihre Haut. Auch ohne Schminke, können Sie schön sein. Sie kriegen das frische Hautgefühl am ehesten durch das marokkanische Öl.

 

Worauf Sie achten sollten

SpinosaMax

Mittlerweile ist Arganöl überall erhältlich doch sollten Sie beim Kauf achten, dass das Öl aus der Region Ameln stammt und mit dem Begriff SpinosaMAX versehen ist. Die Region Ameln wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Mit Versicherung sind Sie durch den Kauf Besitzer eines natürlich hergestellten und qualitativen Arganöls.

 

TIPP:

 

Was ich Ihnen empfehlen kann ist, dass Sie möglichst täglich Arganöl nutzen sollten. Nur so erfahren Sie einen zufriedenstellenden Unterschied.

Cellulitis – Kein Synonym für Cellulite

 

Zunächst wirken die beiden Begriffe sehr ähnlich. Deswegen fällt es meist gar nicht sofort auf, wenn Cellulitis fälschlicherweise ebenfalls als Begriff für die klassischen Dellen an den Oberschenkeln verwendet wird. Dabei bezeichnet Cellulitis etwas ganz anderes als die ungefährliche, wenn auch oft als unschön empfundene, ˶Orangenhaut“.

 

Was ist Cellulite?

 

Cellulite, umgangssprachlich gerne auch mal ˶Orangenhaut“ genannt, ist keine Krankheit. Es handelt sich lediglich um das äußere Anzeichen dafür, dass das Bindegewebe aufgrund von fortschreitendem Alter und Hormonumstellungen geschwächt ist. Genaueres über Cellulite an sich und wie Sie mit Arganöl dagegen vorgehen können, ist in diesem Artikel HIER für Sie aufgeführt.

 

Was ist Cellulitis?

Trauriges Kind

Cellulitis ist eine ernstzunehmende Entzündung im unteren Hautgewebe. Das entzündete Gewebe bereitet Schmerzen und es besteht die Gefahr, dass die Entzündung sich weiter im Körper verteilt. Am häufigsten sind Kinder betroffen. Im Gegensatz zu Cellulite können hier Personen jedes Geschlechts und jedes Alters betroffen sein!

 

Die Entzündung tritt meist im Gesicht oder aber an den Beinen auf, aber es können prinzipiell alle Regionen befallen werden.

 

 

Eine akute Cellulitis äußert sich mit:

  • einer starken Rötung einer begrenzten Stelle
  • Fieber
  • Schmerzen.

 

 

Aufgrund der Ähnlichkeit zu dem Begriff Cellulite spricht man im Deutschen inzwischen häufiger von Phlegmonen anstelle von Cellulitis, um weitere Verwechslungen zu unterbinden.

 

Wie und wieso hilft Arganöl?

 

Arganöl wirkt aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung entzündungshemmend, wenn es innerliche Anwendung findet. Deswegen wird der Verzehr von Arganöl bei jeder Art von Entzündung sehr empfohlen. Bei einem akuten Fall von Cellulitis kann es das Abheilen so sanft unterstützen und das Zellgewebe stärken.

Eine Behandlung mit Antibiotika ist allerdings bei einer akuten Cellulitis unumgänglich! Suchen Sie deshalb auf jeden Fall einen Arzt auf, wenn Sie verdächtige Rötungen entdecken.

 

Arganöl ist ein wertvoller Helfer bei der Gesundheit. Dank seinen antioxidativen Inhaltsstoffen, die durch Bindung schädlicher Stoffe den Körper schützen sowie seinem hohen Anteil an Vitamin E, das für Zellregeneration verantwortlich ist, bietet es genau das, was Ihr Körper im Fall jedweger Entzündung benötigt.

Informieren Sie sich doch hier auf unserer Seite über Arganöl, beispielsweise über die Herkunft und die Anwendung dieses wertvollen Geschenks der Natur. Sie werden sehen, dass Arganöl Ihnen das bietet, was Sie verdienen: Nur das Beste.

Falten füllen und Haut straffen

 

Diese Woche haben wir schon einmal über die ganzheitliche Körperpflege gesprochen (hier nachzulesen). Aufgrund mehrerer Nachfragen behandeln wir heute nochmal speziell das Thema Gesichtspflege. Der Schwerpunkt lag dabei überwiegend bei der Behandlung von Mimikfalten und wie man generell jünger und attraktiver aussieht.

 

Falten füllen und sichtbar glätten

 

geschmeidige HautGenerell kann man sagen, dass der wichtigste Faktor zu einem jüngeren Aussehen ein frisches und glattes Hautbild ist. Das Problem: Im Laufe der Jahre bauen die Feuchtigkeitsspeicher der Haut nach und nach ab, was zu Faltenbildung führt.
Die Kombination aus den wertvollen Inhaltsstoffen der Arganie, Hyaluron und Astaxanthin polstert nicht nur Falten auf, sondern gibt Ihrer Haut auch wieder Feuchtigkeit und Spannkraft zurück. Mit dem Füll-Effekt, welcher in Kombination der Kapsel mit dem Arganöl auftritt, werden Sie und Ihre Haut wieder straffer und strahlender aussehen.
Das Einmassieren des kostbaren Arganöls im großen Gesicht (Von Stirn bis Busenansatz) reaktiviert die Feuchtigkeitsspeicher wieder, die beim Alterungsprozess deaktiviert wurden. Die Hautstruktur wird von innen heraus  aufgepolstert, gefestigt und gewinnt an Volumen. Die haut fühlt sich wieder elastischer an und die Faltentiefe nimmt deutlich ab.

 

Das Geheimnis des Hyalurons

 

Einer der wichtigsten Bestandteile unseres Bindegewebes ist die körpereigene Hyaluronsäure, welche auch ein exzellenter Feuchtigkeitsspender ist. Die Hyaluronsäure bindet Wasser in Mikroschwämmchen und füllt die Räume zwischen den Kollagenfasern auf. Sind die Mikroschwämmchen prall gefüllt, wirkt unsere Haut straffer und glatter. Die dafür notwendige Hyaluronsäure wird in den Bindegewebszellen von der Dermis produziert. Mit zunehmenden Alter nimmt die Produktion der Säure jedoch ab.
Nahrungsergänzungsmittel mit dem wichtigen Inhaltsstoff Hyaluron können diesen Mangel jedoch kompensieren. Denn das von außen zugeführte Hyaluron füllt die Schwämmchen wieder auf, wodurch die Haut wieder an Volumen hinzugewinnt und die Falten reduziert werden.