Schlagwort-Archiv: freie Radikale

Seriöse Glätte

 

BewerbungsgesprächVielleicht zahlt sich etwas mehr Abdeckstift vor dem nächsten Bewerbungsgespräch aus. Babyglatte Haut lässt eine Person offenbar nicht nur attraktiv und gesund, sondern kompetent wirken. Das zeigten Wissenschaftler der Uni Bremen in einer Studie. Sie präsentierten 130 Probanden unverfälschte Bilder von Menschen und solchen, die sie vorher am Computer aufgehübscht hatten. Kleine Merkmale wie Muttermale, Rötungen oder Pickel retuschierten sie dabei, die Glätte der Gesichter wurde intensiver. Diese künstlich glatten Gesichter ordneten die Teilnehmer eher kompetenten und vertrauenswürdigen Personen zu als die realen.
Die Forscher mutmaßen, das liege daran, dass Pickel mit Pubertät und jugendlicher Unerfahrenheit in Verbindung gebracht werden. Die Wirkung von Falten dagegen untersuchten sie nicht.
Um den Abdeckstift aber möglichst wenig zum Einsatz bringen zu müssen – um zu vermeiden dass Sie sich jeden Arbeitstag stundenlang schminken müssen – wird eine ausgiebige und regelmäßige Pflege mit Arganöl empfohlen.

 

Für die Glätte – Verjüngern Sie Ihr Hautbild!

 

Für eine dermatologische und kosmetische Anwendung (bspw. bei Akne und Falten) wird meistens das kaltgepresste, reine Arganöl verwendet. Die Besonderheit hierbei liegt in den Arbeitsschritten, die in reiner Handarbeit und zu kalten Temperaturen stattfinden. So wird keiner der wichtigen Inhaltsstoffe verbrannt. Dank der traditionellen Berberfamilien in Marokko können wir auch noch heute unsere Haut mit dieser Kostbarkeit verwöhnen, was beruhigend wirkt und der Haut Feuchtigkeit spendet. Allerdings entsteht durch die aufwendigen Produktionsschritte und die reine Handarbeit auch ein hoher Kaufpreis.
Aber es lohnt sich: Denn das Öl bindet zudem freie Radikale, verjüngt die Zellen, was die Haut geschmeidig macht, eine natürliche Glätte herstellt und ein zügiges Heilen von Pickeln und Akne garantiert.
Des Weiteren werden entstandene Trockenheitsfalten geglättet, was ein vitales und frisches Hautbild bildet. Um die Haut um Ihr Dekolleté und Halsbereich einer speziellen Pflege zu unterziehen, können Sie einfach eine neutrale Hautcreme mit einem Esslöffel Arganöl (pro Tiegel) ergänzen.

 

Intensive Unterstützung für das Hormonsystem

 

Etliche Patienten, egal ob Frauen oder Männer, Mädchen oder Jungs, haben bereits die einzigartige Wirkung von Arganöl bei Akne und Hautunreinheiten erleben dürfen. Da besonders Akne meist in der Pubertät auftritt liegt die Ursache also in einem hormonellen Problem.
Hier setzt Arganöl ein: Das Arganöl fördert, bei regelmäßiger Einnahme, das Immunsystem in umfassenden Maß und reguliert darüber hinaus auf sanfte Art das Hormonsystem. So gewinnt der Körper nachhaltig sein inneres Gleichgewicht und die Haut ihre Glätte zurück.

 

Die Wirkung von Arganöl auf die Haare

 

Aufgrund seiner vielen Inhaltsstoffe ist Arganöl ein wertvoller Bestandteil der heutigen Kosmetik: Es  besteht zu 80% aus ungesättigten Fettsäuren und hat einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien, die die Zellen vor freien Radikalen schützen. Aufgrund dessen ist es empfehlenswert Arganöl, in seiner Reinform, zur Haarpflege zu benutzen. Der tägliche Stylingstress strapaziert Deine Haare und Arganöl hilft ihnen bei der Erholung und der Regeneration, zudem sorgt es dafür, dass die Haare wieder natürlich und glanzvoll aussehen. Du hast gereizte, juckende Kopfhaut? Dann solltest Du Arganöl in Deiner Haarwäsche verwenden: Die Haarwurzeln werden gestärkt, es verhindert, dass Deine Haare fettig und dünn werden und schützt vor Schuppenbildung. Nicht nur für die Haare, sondern auch für die Haut und die Nägel ist Arganöl wohltuend, es sorgt für glatte und geschmeidige Haut und verhindert, dass die Nägel brüchig und weiß werden.

 

Arganöl als natürliches Haarstyling und als Hausmittel für Top-Pflege

 

Haare föhnen

Arganöl ist nicht nur für die Haarpflege zu empfehlen, sondern auch für das Haarstyling: Es hat zwar nicht dieselbe Wirkung auf die Haare, wie Haargel oder Haarwachs, aber es versorgt die Haare mit einem natürlichen Glanz, macht sie geschmeidig und hilft sie besser zu stylen. So wird es angewendet: Wenige Tropfen Arganöl ins Haar geben und sanft einmassieren, wenige Minuten einwirken lassen und danach auswaschen. So werden die Haare glänzend und geschmeidig. Der Effekt wird verstärkt, wenn das Arganöl nach der Haarwäsche vorsichtig in einzelne Strähnen einmassiert wird. So gelangt das Arganöl auf die Kopfhaut, in die Haarwurzel und in die Haarspitzen.

 

Arganöl gegen Haarschäden

 

Wenn Haarschäden auftreten oder Deine Ein Haarkur mit Arganöl lässt Ihr Haar neu erstrahlen Haare stark beansprucht werden, dann hilft Arganöl dabei die Haare zu revitalisieren. Mit einer Arganöl-Haarkur gibst Du Deinen Haaren das was sie brauchen. Etwa zehn bis zwanzig Milliliter Arganöl sollten sorgfältig nach dem Waschen in das feuchte Haar einmassiert werden. Dabei solltest Du achten, dass Du das Öl sanft in die ganze Haarlänge einmassiert und die Kopfhaut nicht vergisst. Anschließend muss das Arganöl eine halbe Stunde einwirken. Dabei  ist es ratsam, wenn ein Handtuch um die Haare gewickelt wird. Nachdem das Arganöl genug Zeit hatte, um einzuwirken, muss es mit lauwarmem Wasser ausgespült werden und danach lässt Du die Haare am besten an der Luft trocknen. Die Haarkur wird noch effektiver, wenn Du das Arganöl vor der Anwendung noch leicht erwärmst.

 

Bonus für die Haut im Sommer

 

Arganöl bereitet Sie auch bestens auf den Sommer vor: Nutzen Sie das Öl einfach als Sonnenschutz. Doch wie soll das funktionieren, zumal Öl meistens das Gegenteil bewirkt? Sie müssen das Öl einfach nur strecken. Geben Sie etwas Zitronensaft zu dem kostbaren Öl und tragen Sie es einfach auf Ihre Haut auf, ohne Verkleben und ohne das Risiko eines Sonnenbrands. Vertrauen Sie auf die alte Tradition der Einheimischen, die das Öl schon seit Jahrhunderten als natürlichen Lichtschutz verwenden!

 

Tipp:

 

Für trockenes, strapaziertes und glanzloses Haar.
Geben Sie Ihrem Haar verlorenen Glanz zurück! Mit der Arganöl Haarkur erhält Ihr Haar die bestmögliche Pflege für ein gesundes und natürliches Aussehen. Es lässt sich wieder leicht durchkämmen und erhält einen seidigen Griff.

Die Arganöl Haarkur mit Argaöl macht spröde, trockene Haare wieder glänzend: Wertvolle Extrakte der Arganfrucht reparieren geschädigte Haarstrukturen und machen die Haare wieder geschmeidig und leicht kämmbar. Nach dem Haare waschen ins handtuchtrockene Haar geben, einmassieren und nach ca. zwei Minuten gründlich ausspülen

 

Neuer Erfolg für die Krebsforschung

Forschern gelang es, Mäuse eine menschenähnliche Immunabwehr entwickeln zu lassen. Somit haben sich neue Wege in der Erforschung von Infektionen sowie Krebs geöffnet. Dies berichtet die nature biotechnology auf ihrer Webpräsenz. Allein diese Entdeckung eröffnet der Krebsforschung neue Sphären!

Zeitungen berichten schon - nutzen Sie die heilende Wirkung der Arganie gegen Krebs!

 

Krebsforschung mit neuer Entdeckung

 

Mit den neuen Erfolgen wächst auch die Hoffnung in der Krebsforschung. Markus G. Manz (einer der Autoren) freut sich: „Das größte Potential auf unserem Fachgebiet sehe ich in der Untersuchung der Biologie und den Tests von neuen Therapien gegen verschiedene Formen des Blutkrebses.“

 

Stärken Sie Ihr Immunsystem

 

Zur Stärkung des Immunsystems und Schutz gegen Krebs bietet es sich an täglich Arganöl in Form von Kapseln, pur oder zur alltäglichen Küche einzunehmen. Das Öl wirkt durch seine wertvollen Inhaltsstoffe: Diese bewirken ein Abfangen freier Radikale. Zusätzlich wirkt das enthaltene Phenol antioxidativ, sodass die Zellen des Immunsystems gestärkt werden.

 

Durch die im Öl enthaltenen Schottenole und Spinasterole wirkt sich Arganöl zudem positiv bei Krebserkrankungen aus. Zudem kann es die Nebenwirkung einer Chemotherapie weitestgehend neutralisieren.