Schlagwort-Archiv: Fettsäure

Haarausfall? Da hilft nur Arganöl!

Haarausfall? Da hilft nur Arganöl! Viele haben sehr große Probleme mit Haarausfall, diese wird nicht nur bei älteren, sondern es wird auch häufig in der Pubertätszeit gesehen. Es gibt mehrere Arten und Ursachen von Haarausfall und wenn man diesen wirksam bekämpfen will sollte man erst einmal dessen Ursache kennen. Dann kann man den Haarausfall effektiv an der Wurzel bekämpfen. Haarausfall kann viele Gründe haben, daher gibt es auch einige Behandlungsmethoden dem Funktionieren oder eben auch nicht.

Haarausfall - Da hilft nur Arganöl
Wenn eine mal nicht funktionieren sollte dann nicht gleich aufgeben, es gibt für fast jedes Problem eine passende Lösung. Es werden wegen Haarausfall viele Produkte wie Shampoos, Haar-Kure, Öle oder sogar „Vegan“-Medikamente hergestellt doch wie genau können wir uns darauf verlassen? Man kann sehr schlecht die Resultate sehen ob der Produkt gewirkt hat oder nicht! Leider reagiert unser Haar auch gegen solche Produkte und es eskaliert. Das Haar fällt noch mehr aus.
Jetzt fallen euch bestimmt mehrere Fragen ein wie z.B. „Was hilft mir?“ oder „Was soll ich tun?“ Eine Frage an Sie. Haben Sie schon mal mit einem wirklichen Naturprodukt versucht? Wenn die Antwort „Ja“ ist hat es dann wirklich geholfen oder haben Sie sie sich betrogen gefühlt? Wenn Sie wieder „Ja“ gesagt haben frage ich ob Sie schon mal von Arganöl und seine exzellente Inhaltsstoffe gehört haben? „Nein“?
Arganöl besitzt reichhaltige Inhaltsstoffe der Großteil steht aus Fettsäure, Tocopherolen (eine Form des Vitamin E), Phytosterinen (chemische Verbindung aus Pflanzen) und Polyphenolen (sekundäre Pflanzenstoffe) zusammen. Die ganzen Inhaltsstoffe haben einen großen Einfluss für unseren Orgasmus.

 

  • 20% gesättigt 80% ungesättigte Fettsäuren
  •  Der menschliche Körper kann nicht ungesättigten Fettsäure herstellen – Versorgung lebensnotwendigsuperArganoel_neu
  • Natürliche Antioxidantien und wichtig für die Zellen – Tocopherolen
  • Phytosterinen sind pflanzlich, chemische Verbindungen und senken den Cholesterinspiegel im Blut.
  • Antioxidantien wirkend und eine entzündungshemmende sowie krebsvorbeugende Wirkung –    Polyphenole pflanzliche Alleskönner

 

Arganöl wird deswegen besonders speziell gegen Haarausfall angewendet und wer Arganöl regelmäßig anwendet regt den Haarwuchs auf natürliche, pflanzliche Weise an. Die Inhaltsstoffe kräftigen die Haarwurzeln, befreien von Schuppen und können auch das Ergrauen der Haare hinauszögern. Es wird mit angenehmen regelmäßigen Massage angewendet, was zuhause perfekt machbar ist.

Wir retten Sie von schwarzen Schafen im Markt und empfehlen Ihnen von Dr. Jokar Super Argan +.

6 Tipps, wie Sie Arganöl gezielt einsetzen können

 

Arganöl hat viele Anwendungsbereiche, die sich über den ganzen Körper verteilen. Doch wie genau setze ich es bei Problemzonen oder körperlichen Beschwerden ein? All diese Fragen werden hier geklärt.

 

1. Feuchtigkeitscreme

 

Aufgrund der hydratisierenden Wirkung von Arganöl, wird es meist als Feuchtigkeitsspender für trockene und ausgelaugte Haut verwendet. Diese Wirkung wird dank des hohen Vitamin E-Gehalts und der gesättigten Fettsäuren erzielt. Darüber hinaus ist es einfach anzuwenden, da es schenll einzieht und weder fettend noch reizend ist, was Arganöl zur perfekten Körperlotion macht.
Zur täglichen Anwendung einfach wenige Esslöffel über den Körper verteilen und mit massierenden Bewegungen, wie eine ganz gewöhnliche Hautcreme, auftragen.

 

2. Haarkur

 

Arganöl ist nachgewiesen, das Harr geschmeidiger, glänzender und seidiger zu machen. Es eignet sich als perfekte Harr-Kur, da es Spliss verhindert, krauses Haar zähmt und in der Anwendung kinderleicht ist. Das Öl kann ganz einfach pur oder in Kombination mit anderen Produkten aufgetragen werden.

 

2.1 Anwendung als Haarkur

Wenn Sie ihre Haare schnell stylen wollen, dann ist Arganöl eine unglaubliche Lösung. Neben dem Angebot einer langfristigen Verbesserung der Weichheit und StärkePflegen Sie Ihre Haare mit Arganöl, gibt es dem Haar einen sofortigen Glanz und außerdem krauses Haar zu zähmen.
Eine Behandlung über Nacht ist eine gute Möglichkeit um die Wirkungen von Arganöl auf das Haar zu maximieren. Mit größeren Mengen von Arganöl werden möglichst viele Nährstoffe schnell absorbiert. Dies ist eine großartige Behandlung, die in der Nacht gut zu verwenden ist, um am Morgen besonders glatte, geschmeidige und voluminöse Haare zu haben.
Diese Behandlung kann einfach zuhause gemacht werden. Verwenden Sie eine großzügige Menge des Öls für diese Behandlung. Massieren Sie es in Ihre Kopfhaut, Haar und Spitzen ein und wickeln  Ihre Haare in ein Handtuch, um eine Färbung des Kopfkissen zu vermeiden. Machen Sie die Behandlung über Nacht (oder für ein paar Stunden) und dann waschen Sie das Arganöl am nächsten Morgen mit Ihrem normalen Shampoo aus. Ihr Haar wird sensationell aussehen und das Beste ist, Ihre Haare werden nicht von Chemikalien ausgesetzt.

 

3. Für das tägliche Styling

 

Dank der zuvor erwähnten Fähigkeit, das Haar zu zähmen und glanz und glätte zu spenden, kann man Arganöl auch für das tägliche Styling verwenden. Ihre Haare werden einen natürlichen und gesunden Glanz bekommen, sie sind leichter zu behandeln und das Gesamtbild wirkt attraktiver.
Tragen Sie ein paar Tropfen des Öls auf Ihre Handflächen auf und fahren Sie sich mit den Händen, wie mit einem Kamm, durch Ihre Haare. Wenden Sie diesen Schritt immer nach dem Föhnen, für einen allgemein gesunden und attraktiven Look, an.

 

3.1 Die Anwendung

 

Im Gegensatz zu vielen Stylingmitteln, die durch Chemikalien langfristige Schäden an Ihren Haaren verursachen, versorgt Arganöl Ihr Haar mit Nährstoffen und repariert Schäden. Es ist auch sehr wirksam vor dem Glätten Ihrer Haare, denn Arganöl schützt Ihr Haar vor Hitzeschäden.
Es ist unglaublich einfach Arganöl als Stylingmittel zu verwenden. Die Anwendung ist ähnlich wie bei einer Leave-In Spülung, aber Ihre Haare dürfen nicht nass werden. Reiben Sie ein paar Tropfen Arganöl zwischen den Handflächen und gehen Sie durch Ihr trockenes Haar. Die gleichmäßige Verteilung ist sehr wichtig. Es macht Ihr Haar geschmeidig und fügt einen tollen Glanz hinzu.

 

4.Anti-Aging

 

Arganöl dient nicht nur als Feuchtigkeitsspender für Ihre Haut, sondern reduziert sichtbar die Falten und verleiht einen jungendliches Aussehen. Dank der antioxidativen Wirkung stellt Arganöl die Elastizität der Haut wieder her und bereitet ein weicheres und pralleres Hautbild.
Der einfachste und erfolgreichste Weg, das Öl als Anti-Aging Produkt zu werden ist, wenige Tropfen, vor dem Schlafengehen, auf ihr Gesicht und an Ihren Hals einzumassieren.

 

5. Zur Anwendung bei trockener Haut

 

Menschen mit trockener und wunder Haut mit Erkrankungen wie Ekzeme oder Neurodermitis, die das Hautbild schuppig rot und entzündet aussehen lassen, werden von der Anwendung mit Arganöl profitieren. Das enthaltene Vitamin E und die Fettsäuren eignen sich hervorragend zur Reparatur beschädigter Haut. Zudem wird die Haut mit neuen Nährstoffen versogt, die weiter Reizungen verhindern. Tragen Sie das Öl einfach vorsichtig auf die betroffenen Stellen auf und massieren Sie es vorsichtig (ohne zu viel Druck) ein.

 

6. Akne

 

Im Grunde verschlimmern Feuchtigkeitsspender und Körperöle vorhandene Unreinheiten und Akne nur. Arganöl hingegen beruhigt die Haut und fördert die Heilung und den Abbau der Mitesser. Auf fettiger Haut fühlt sich Akne besonders wohl. Arganöl kann den Feuchtigkeitshaushalt regulieren, dank der enthaltenen Antioxidantien Hautzellen heilen und beugt vor Entzündungen (wie Akne) vor.
Zur Anwendung einfach 2x täglich das Öl auf die betroffnenen Stellen auftragen (nicht einmassieren) damit das Öl seine volle Wirkung entfalten kann.