Schlagwort-Archiv: Carotinoide

Arganöl – das Wundermittel für die Schönheit?

 

Seit geraumer Zeit hört man immer wieder von der universellen Wirkung von Beauty-Ölen, vor allem dem Arganöl werden viele positive Eigenschaften nachgesagt. Doch was steckt dahinter und was macht es in Sachen Schönheit besser als die herkömmlichen Cremes.

 

Was macht Beauty-Öle aus?

 

geschmeidige Haut

Beauty-Öle ziehen beim Auftragen sofort in die Haut ein und vermitteln über einen gewissen Zeitraum ein lange andauerndes Gefühl einer reichhaltig gepflegten und weichen Haut. Außerdem hat der Verbraucher eine viel bessere Übersicht über die Inhaltsstoffe bei der Verwendung von Ölen. Denn in Cremes befinden sich oft Inhaltsstoffe mit denen man nicht vertraut ist und der natürlichen Schönheit schaden. Somit kann man bei Verwendung eines guten Öls meist sicher sein, dass man seiner Haut gutes tut.

Das Besondere an dem Arganöl sind die in dem Öl natürlich enthaltenen Antioxidantien. Diese haben eine wichtige Schutzfunktion für das Immunsystem und fördern die Produktion gesunder Hautzellen. Die Carotinoide im Arganöl führen außerdem zu einem wesentlich jüngerem Aussehen. Es ist also eins der wenigen naturgegebenen Anti-Aging-Mittel und  kann aufgrund seiner hohen Konzentration an Vitamin-E geschädigtes Gewebe vitalisieren. Auch kann es dazu verwendet werden, geschädigtes Haar wieder zu beleben und um strapazierte Fingernägel zu pflegen.

 

Schönheit – die richtige Anwendung der Körper-Öle

 

Körperöle sollte man am besten auf die feuchte Haut auftragen, also am besten direkt nach der Dusche. Dadurch schließt die Haut die eigene Feuchtigkeit ein und einem schnellen Austrocknen wird erstmal vorgebeugt. Eine regelmäßige Verwendung des Arganöls führt letztlich zu einer dauerhaft gepflegten Haut.

Darüber hinaus dient es nicht nur der Schönheit sondern auch der Gesundheit, denn es kann auch zur Bekämpfung von Hautkrankheiten verwendet werden wie Neurodermitis oder Akne. Auch zur Stärkung des Immunsystems führt die Einnahme von nur wenigen Tropfen täglich.Warten Sie also nicht länger und überzeugen Sie sich selbst von der universellen Wirkung des Arganöls.

 

Arganöl – Schutz im Sommerurlaub

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Bereits zur Winterzeit sind viele auf der Suche nach ihrem nächsten Urlaub. Dieser soll natürlich ans Meer mit sehr viel Sonne gehen, doch was bedeutet das für die Haut? Durch das ständige Baden im Meerwasser (Salzwasser) trocknet die Haut ganz stark aus. Zudem wird die Haut durch die andauernde Sonnenbestrahlung stark strapaziert und im schlimmsten Fall geschädigt. Man spricht vom Sonnenbrand. Sonnenbrand ist eine vom UV-Licht hervorgerufene Verbrennung. Je nach Schweregrad können dabei auch Blasen und andere irreparable Folgeschäden entstehen. Der schwerwiegendste Fall wäre Hautkrebs. Aus diesem Grund ist es wichtig die Haut zu schützen und zu pflegen.

 

Wie hilft Arganöl dabei?

 

Arganöl – Baut den natürlichen Sonnenschutz auf

So gravierend die Auswirkungen der Sonne auf die Haut auch sein können, so wichtig ist sie auch für die Gesundheit, denn die UV-Strahlen aktivieren die Produktion

Sonnen

vom lebenswichtigen Vitamin D. Zusätzlich stärkt es das Immunsystem. Daher ist es ein Fehler im Urlaub zu starke Sonnenschutzcremes zu benutzen, da diese kaum UV-Licht durchlassen und die positiven Eigenschaften der Sonne nicht optimal genutzt werden können. Darüber hinaus enthalten viele Cremes zusätzlich Stoffe, die ebenfalls reizend für die Haut sein können. Arganöl hilft hier beim Aufbau von natürlichem Sonnenschutz von innen heraus, so dass auf starke Sonnencremes verzichtet werden kann. Arganöl kann durchaus auch als eigenständiges Sonnenschutzmittel verwendet werden, da es einen UV-Filter enthält, der die Haut vor zu starker Sonnenbestrahlung schützen kann. Zurückzuführen ist dieser UV-Schutz auf die im Arganöl enthaltenen Antioxidantien Carotinoide.

 

Arganöl gegen trockene Haut

Nach einem Tag im Salzwasser und unter hoher Sonnenbestrahlung ist die Haut oft sehr trocken. In diesem Fall spendet Arganöl der Haut Feuchtigkeit und aktiviert den Hautstoffwechsel.

 

Arganöl gegen Narben

Sollten doch im Urlaub ein schwerer Sonnenbrand entstanden sein, bei dem unter Umständen auch Narben entstanden sind, wird dem Arganöl durch die Wirkstoffe Phytosterine und Triterpenoide nachgesprochen verletztes Hautgewebe zu reparieren.
Es ist wichtig die Barriereschicht des Körpers zu pflegen, um sich vor den äußeren Einflüssen des Sommers im Urlaub zu schützen. Arganöl hat sich als ein effektives Mittel bewiesen, der vor, während und nach dem Urlaub zu empfehlen ist.

Arganöl natürlich gut für Haut & Haar

Sind eine reine Haut und gesundes Haar auch ohne Chemie möglich? Diese Frage beschäftigt einige die sich von chemischen Produkten verabschieden möchten. Doch oft wird darüber debattiert ob Naturprodukte einen ähnlichen Effekt erzielen können wie chemische Produkte.

Der Naturkosmetik-Trend ist mittlerweile auch bei uns angekommen. Es gibt zahlreiche Gesichtcremes, Shampoos oder auch Stylingprodukte die frei von chemischen Zusatzstoffen sind. Dies freut vor allem diejenigen, die unter bestimmten Unverträglichkeiten und Allergien leiden. Doch für viele ist es schwer herauszufinden, welches Produkt und welche Inhaltsstoffe sich für die eigenen Bedürfnisse am besten eignen. Denn bei der Haarpflege mit Naturkosmetik geht es nicht nur um gesund aussehendes Haar sondern auch um die Gesunderhaltung der Kopfhaut um somit die Haarwurzeln zu stärken. Da diese Produkte frei von Silikonen sind, gelangen die diversen Pflegestoffe schneller an die Haarwurzeln und beschleunigen so das Wachstum der Haare. Jedoch muss man sich im Klaren darüber sein, dass man sehr geschädigtes Haar nicht ganz wiederbeleben kann.

 

VielseitigkeitArganöl - Für natürlich schöne Haare

Mittlerweile gibt es jegliche Styling Produkte in natürlicher Form wie Gele, Wachse oder auch Haarspray. Diese sind von der Wirkung so gut wie die Produkte mit Silikonen. Nur das beispielsweise manche Gele länger zum Trocknen brauchen .Dies ist aber von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Es lohnt sich also verschiedene Produkte auszuprobieren.

Haut

Auch für diHaute Pflege der Haut kann man auf die Naturkosmetik zurückgreifen. Dies geht beispielsweise mit verschieden Ölsorten die Ihre Haut wieder zum Leben erwecken. Ein sehr oft verwendetes Öl ist das kostbare Arganöl. Das Besondere an dem SpinosaMax Arganöl sind die in dem Öl enthaltenen natürlichen Antioxidantien diese haben eine wichtige Schutzfunktion für das Immunsystem und fördern die Produktion gesunder Hautzellen .Die Carotinoide im Arganöl führen außerdem zu einem wesentlich jüngerem Aussehen. Es ist also eins der wenigen naturgegebenen Anti-Aging-Mittel und ist so auch gegen lästige Falten wirksam. Aufgrund seiner hohen Konzentration an Vitamin-E kann es geschädigtes Gewebe vitalisieren. Somit ist es auch gegen Akne, oder auch Neurodermitis zu empfehlen. Fischgerichte.

Verträglichkeit

Man sollte letztlich aber darauf achten wie man die Produkte verträgt, denn auch die Naturkosmetik kann in manchen Fällen zu Allergien und Irritationen führen. Testen Sie somit ein neues Produkt erst mal in der Armbeuge um mögliche Folgen auszuschließen.

Zusammenfassend ist es wichtig sich mit den verschieden Möglichkeiten in der Naturkosmetik zu befassen um für sich das beste mögliche Produkt ausfindig zu machen. Wobei die Verwendung des SpinosaMax Arganöls sehr viele Vorteile mit sich bringt zwecks seiner universellen Verwendungs-und Wirkungsmöglichketen.

Ab in die Wüste mit ihren Falten – dank dem marokkanischem Gold

 

Jetzt wo der Frühling angebrochen ist, wird es nun Zeit unsere Haut nach dem langen Winter wieder strahlen zu lassen. Somit ist die richtige Hautpflege essentiell. Dafür eignet sich Arganöl besonders
gut. Schon in vielen Tests hat sich gezeigt, dass es die Haut schon nach kurzer Zeit sichtbar glättet.

 

Setzen Sie Ihren Falten ein Ende!

 

Sind Ihre Falten ein besonderer Störfaktor? Sie sind innerlich jung geblieben und doch möchten Sie auch äußerlich frischer und glatter aussehen. Dann ist Arganöl für Sie die beste Lösung. Es hält die Spannkraft der Haut aufrecht und glättet so auch tiefe Falten effektiv.

 

Wie wirkt Arganöl im Bezug auf Falten?

 

Das Besondere an dem Arganöl sind die in dem Öl enthaltenen natürlichen ASetzen Sie Ihren Falten mit Arganöl ein Endentioxidantien diese haben eine wichtige Schutzfunktion für das Immunsystem und fördern die Produktion gesunder Hautzellen. Die Carotinoide im Arganöl führen außerdem zu einem wesentlich jüngerem Aussehen. Es ist also eins der wenigen naturgegebenen Anti-Aging-Mittel und kann aufgrund seiner hohen Konzentration an Vitamin-E geschädigtes Gewebe vitalisieren.
Darüber hinaus kann Arganöl gegen Falten wirksam werden, wenn Sie es täglich in der Nahrung verwenden. Es eignet sich für verschiedene Gerichte der kalten Küche, wie für Salate oder auch für Fleisch-und Fischgerichte.

 

Arganöl für die Haut

 

Es kann letztlich auch gegen die verschiedensten gesundheitlichen Beschwerden eingesetzt werden.. Diese ziehen sich von Kreislaufbeschwerden und auch Herzproblemen bis hin zu als Mittel gegen Akne und anderen Hautproblemen. Diese Vielfalt an Wirkungen macht das Arganöl so kostbar und erklärt die stetig steigende Nachfrage.
Ein weiterer Faktor ist auch, dass unabhängige wissenschaftliche Untersuchungen und Gutachten bestätigen das schon nach wenigen Wochen, 84% der Befragten ein besseres Hautgefühl und sichtbar glattere Haut bemerken.
Warten Sie also nicht länger und überzeugen Sie sich selbst von der außergewöhnlichen Wirkung des Arganöls. Sagen Sie Ihren Falten den Kampf an und lassen Sie Ihre Haut in einem neuen Glanz erstrahlen.