Schlagwort-Archiv: Abnehmen

Volkskrankheit Arthrose – Natürlich helfen

 

 

Morgens leicht versteift. Tagsüber immer wieder Knirschen, Knacken, Schmerzen. Bis sich die betroffenen Gelenke kaum noch bewegen lassen und in Schonhaltung stillgehalten werden.

Arthrose hat sich zu einer Volkskrankheit entwickelt, mehr als zwei Drittel der Menschen sind ab dem Alter von 65 davon betroffen. Zumeist sind es die Knie oder die Hüfte, die an den Verschleißerscheinungen leiden. Doch Arthrose ist weder auf ein bestimmtes Alter noch bestimmte Gelenke beschränkt.

 

Woher kommt Arthrose?

 

Es gibt nicht den einen Faktor, der die Krankheit hervorruft. Jedoch gibt es eine Vielzahl an Umständen, die das Entstehen begünstigen können. Dazu zählen:

 

  • Übergewicht
  • Alte Verletzungen des Knorpels oder des Gelenks
  • Überschuss an Säuren wie Arachnidonsäure, die Entzündungen begünstigt
  • Mangel an Gelenkflüssigkeit wie Hyaluron
  • Fehlstellung des Gelenks
  • Hohes Alter

 

Arthrose bezeichnet einen Knorpelverschleiß. Knorpel sind biegsame Polster in den Gelenken, die dafür sorgen, dass die Knochen nicht direkt aufeinander liegen. Sie sind somit sozusagen Stoßdämpfer und die Garantie für schmerzfreie Bewegung. Deswegen äußert sich ein Verschleiß der Knorpel in Schmerzen und Steifheit.

Noch gibt es in der aktuellen Medizin kein wirkliches Heilmittel für Arthrose. In letzter Not muss das betroffene Gelenk gegen eine künstliche Alternative ausgetauscht werden. Deswegen ist es wichtig, Arthrose zu bekämpfen noch bevor es in vollem Ausmaß entstehen kann.

 

 

Arganöl unterstützt Sie dabei!

 

Und das in zweierlei Hinsicht.

Erstens: Arganöl enthält eine große Menge Triterpenalkohole. Sie wirken entzündungLaufen - Sport treibenshemmend. So werden aufkeimende Entzündungen, die den Knorpel angreifen könnten, bereits im Keim erstickt. Das Arganöl schützt Ihre Gelenke bestmöglich mit der Kraft der Natur. In Kombination mit den Tocopherolen, die stark für Zellschutz und das Immunsystem kämpfen, reduziert Arganöl das Risiko einer schwerwiegenden Infektion und Entzündung.

 

Zweitens: Arganöl unterstützt Sie dabei, wenn Sie Gewicht verlieren wollen. Das schont nicht nur Ihre Gelenke aufgrund der geringeren Belastung, sondern tut allgemein Ihrer Gesundheit einen Gefallen. So verringern Sie nicht nur Ihr Risiko für Arthrose, sondern auch für viele andere Krankheiten, bei denen schon leichtes Übergewicht einen Risikofaktor darstellt.
Mit Arganöl tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes. Sagen Sie Arthrose und anderen Gelenkschmerzen den Kampf an. Noch heute! Für schmerzfreie Bewegung.

Abnehmen natürlich – Gesunde Ernährung mit Arganöl

ArganbaumMit dem Arganöl hat das Essen ein intensiven Geschmack das beim abnehmen auch hilft und zusätzlich noch gut schmeckt. Das Öl ist gut für Salat, Fisch , Fleisch und Süßspeisen geeignet. Außerdem wird das Mittel nicht nur für das abnehmen genutzt, sondern ist auch als Schönheitsmittel benutzbar.

Verwendung zum Abnehmen:

Man sollte bei der Verwendung von Arganöl während des Abnehmens nicht zu viel benutzen, da eine abnehmende Wirkung des Arganöls während des Abnehmens noch nicht bestätigt worden ist. Doch bei der Ernährung bietet das Öl : Menschlichen Organismus, lebenswichtige Fettsäuren z.B. Linol-, Arachidon- und Myristin- sowie Lignocerinsäure , das ein Mensch selber nicht herstellen kann.

 

Man sollte das Arganöl immer zum Schluss verwenden, man kann es auch zum braten nutzen. Und man kann sich auch sicher sein, dass keine Wirkstoffe durch die Röstung verloren gehen. Mit dem Arganöl schmeckt das Essen viel intensiver und besser.

Herstellung und Geschmack zum Abnehmen:

Natives Arganöl hat einen intensiven Geschmack, der Speisen eine nussig-rauchige Note verleiht. Dieses Öl stellen vor allem Berberfrauen in mühsamer Handarbeit her, die sich in Kooperativen zusammengeschlossen haben. Der hohe Preis von etwa 80 bis 120 Euro für einen Liter Öl in SpinosaMAX Qualität ist daher eher aus sozialer und ökologischer Sicht gerechtfertigt als aus ernährungswissenschaftlicher.