Dehnungsstreifen? Ab jetzt nicht mehr!

 

 

Dehnungsstreifen werden meist mit Schwangerschaften in Verbindung gebracht. Kein Wunder also, dass die länglichen Streifen auch gerne mal als Schwangerschaftsstreifen bezeichnet werden. Allerdings treten die feinen Narben viel öfter auf als nur in diesem speziellen Fall. Sowohl Männer als auch Frauen sind von Dehnungsstreifen betroffen!

 

Was genau sind Dehnungsstreifen?

 

Dehnungsstreifen sind zunächst rötliche, später helle bis weißliche feine Narben. Sie bilden sich, wenn Bindegewebe durch zu schnelles Wachstum einreißt. Am häufigsten betroffen sind Bauch, Oberschenkel/-arme und Brust. Meistens entstehen die Streifen bei:

  • Arganöl hilft wenn man schwanger istSchwangerschaften
  • Wachstumsschüben in der Pubertät
  • Bei schneller Gewichtszunahme
  • Bei schnellem Muskelaufbau (Bodybuilding)

Der Grund für die Entstehung ist schwaches Bindegewebe mit zu wenig Kollagen, ebenso wie bei Cellulite. Aus diesem Grund ist es möglich, auch ohne Laser und Co ganz natürlich sehr gute Verbesserungen zu erzielen.

 

Warum Sie Arganöl vertrauen sollten.

 

Arganöl kann Ihnen dabei helfen, Dehnungsstreifen den Kampf anzusagen. Das wertvolle Öl aus Marokko verbessert die Elastizität der Haut, wenn es äußerlich angewandt wird. Massieren Sie das Arganöl auf Ihren Bauch und die anderen Bereiche ein, beispielsweise mit einem Peelinghandschuh, der zusätzlich die Durchblutung anregt. Besonders wirksam ist eine Zupfmassage. Dabei ziehen Sie die Haut ganz leicht mit Daumen und Zeigefinger vom Körper weg.

 

Diese unglaubliche Wirkung erzielt das Arganöl auf vollkommen natürliche, schadstofffreie Weise. Zumindest, wenn Sie hochwertiges, zertifiziertes Arganöl kaufen und keine verfälschten oder verunreinigten Produkte. Lesen Sie gerne HIER etwas über Gütesiegel und Qualität von Arganprodukten.

 

Arganöl versorgt Ihre Haut aber auch ideal, wenn Sie das Öl innerlich anwenden, also zum Verfeinern von Speisen verwenden oder aber einfach pur zu sich nehmen. Das liegt natürlich an den wohltuenden Inhaltsstoffen des Arganöls.

Bei Dehnungsstreifen ist es zu empfehlen, die betroffenen Stellen ein- bis zweimal täglich (beispielsweise immer morgens und abends) mit reinem Arganöl zu behandeln. Die Anwendung von Arganöl wird Ihre Haut schon bald in neuer Frische strahlen lassen.

Posted by ceo | in Allgemein | No Comments »

Comments are closed.

Gratis Enthüllungsreport

Argan-Öl...

kostbare Vital-Rarität

für magische

Gesundheitskräfte

und strahlende

Attraktivität

    JA!

Ich nehme Ihr Gratis-Angebot

an und will die ultra verjüngende

Eigenschaft des ARGANÖL's

entdecken.

 

Name:

 

E-Mail:

 

    Ich akzeptiere die AGB's.

Meine Daten werden nicht weiter-

gegeben.

Formular wird gesendet...

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Was begeisterte Kunden zu

ARGAN-Produkten sagen!

M. Fuss aus Dresden:

"ARGAN-ÖL für die Figur...

eine wahre Entdeckung!"

Mit Diäten nahm ich

zwar ab, aber die Pfunde

kehrten schnell zurück.

Ich befolgte Ihren Rat und

nahm täglich einige Wochen

lang Arganöl ein. Dabei

verlor ich...

...mehr

Vorteile

Krankheiten

Kontakt

Videos

AGB's

Impressum