Archive for Januar, 2015

Bekämpfen Sie wirkungsvoll Cellulite

Jan. 21st 2015

 

Bis zu 90% der Frauen leiden drunter, einige bereits schon ab dem 20. Lebensjahr, viele verstecken sie: gemeint ist Cellulite. Die durch das weibliche Geschlechtshormon hervorgerufene Orangenhaut mit Dellen und Pölsterchen an Po und Oberschenkeln drängt viele Frauen zu schamhaftem Verhalten. Da die Cellulite weder schmerzen noch Probleme bereitet, gilt sie nicht als Krankheit, sondern als rein kosmetisches Problem.
Generell kann Cellulite am ganzen Körper entstehen, so ist aber in der Regel selten dass Bauch, Brüste oder die Oberarme betroffen sind.

 

Cellulite oder Cellulitis?

 

Super Arganöl + gegen CelluliteSeit langen wird die „Orangenhaut“ fälschlicher Weise mit Cellulitis benannt. Bei Cellulitis handelt es sich aber um eine ernst zu nehmende Erkrankung, die eine Entzündung durch bakterielle Einwirkung des Unterhaut-Bindegewebes hervorruft. Diese Krankheit findet man jedoch öfters am Gesicht und den Beinen und anders als bei der „Orangenhaut“ können auch Männer betroffen sein.
Auch Übergewicht ist keine Ursache für Cellulite, da viele schlanke Frauen auch unter der Hautveränderung leiden. Jedoch trügt der Eindruck nicht, dass mit zunehmendem Gewicht die Ausprägung stärker wird.
Nach neusten Erkenntnissen tragen folgende Faktoren zur Entstehung bei: erbliche Veranlagung, der Aufbau der weiblichen Haut (besonders die Unterhaut), die Gefäßversorgung, Rauchen, Schwangerschaften aber auch Stress können sowohl die Herkunft wie auch die Ausprägung stark beeinflussen.

 

Hauptursache für Cellulite

 

Als Ursache Nummer 1 gilt bis heute noch die Verschlackung der Bindegewebe, die schnell durch eine falsche Ernährung, Pilzbefall oder auch eine gestörte Darmflora entstehen kann. Hier hilft die Anwendung von Arganöl, denn es kann die giftigen und schädlichen Schlacken sanft aus ihrem Bindegewebe und Ihrem Körper lösen. Eine bereits bestehende Orangenhaut kann durch eine regelmäßige Einnahme von Arganöl auf Dauer bekämpft werden.

 

Anwendung mit Arganöl

 

Bei Cellulite empfiehlt sich also eine tägliche Anwendung von 3 Teelöffeln Arganöl neben der täglichen Ernährung.
Zur äußeren Anwendung empfiehlt sich ein Olivenöl-Meersalz-Peeling (Verhältnis 1:1) an den betroffenen Stellen. Nach der Anwendung spülen Sie das Peeling sanft mit warmen Wasser ab und massieren anschließend einen Esslöffel Arganöl ein (am besten erwärmtes Öl benutzen). Umwickeln Sie die behandelte Stelle mit Frischhaltefolie und einem feucht-warmen Handtuch für ca. 15min (Tendenz eher zu 20min als zu 10min).

 

Posted by ceo | in Allgemein | 2 Comments »

Entspannung zu Hause – Massagen mit Arganöl

Jan. 15th 2015

 

Ein schönes und befreiendes Gefühl! Massagen lockern nicht nur Verspannungen und unsere Muskeln auf – gleichzeitig entspannen durch die knetenden Bewegungen aber auch unsere Seele und unseren Geist …

 

Unterscheiden Sie zwischen den Massagen

 

Eine Massage wirkt auf den Körper auf ganz intensive Art und Weise.
Unterschätzen Sie daher nicht die Wirkung einer Massage des Partners. Das Streichen und Kneten einer Partnermassage regt nicht nur die Durchblutung an, was die Muskeln entspannt. Der entscheidende Effekt entsteht im Gehirn und den Hormonen. Hier sorgen berührungsempfindliche Sensoren für ein Wohlgefühl für Körper und Geist.
Wenn Sie an Muskelverspannungen leiden, hilft häufig nur noch der Gang zum Physiotherapeuten. Lassen Sie sich in solchen Fällen (sei es beispielsweise eine Bewegungseinschränkung oder Muskelverspannung) nur von einer ausgebildeten Person behandeln und massieren, um Folgeschäden zu vermeiden.

 

Stärken Sie Ihre Beziehung

Eine Partnermassage mit Arganöl stärkt die Bindung!

Es gibt kaum ein schöneres Gefühl, als den Körper des Partners zu berühren. Noch besser wird es nur, wenn Ihr Partner dadurch in eine vollkommene Entspannung fällt und ein beidseitiger Nutzen entsteht.
Das Schöne an einer Massage ist, es kann jeder. Über den Arm, den Rücken oder die Beine streichen, drücken oder streicheln hat jeder schon mal durchgeführt oder genießen dürfen. Grade im Alltag, besonders nach stressigen Tagen, versüßen Sie Ihren Mitmenschen den Tag und helfen ihm, neue Lebensenergie zu tanken.
Um die Massage zu einem besonderen Erlebnis zu machen, empfiehlt sich hier das Arganöl, da es die Haut reinigt und ihr wichtige Nährstoffe abgibt. Zudem machen einige Spritzer Öl auf dem Rücken die Massage für beide Parteien angenehm, da die Haut weich und geschmeidig wird. Als Faustregel wird empfohlen: Gut ist nur was guttut! Vermeiden Sie daher starken Druck auf der empfindlichen Wirbelsäule. Massieren Sie rechts und links entlang der Wirbelsäule in Richtung Nacken für den perfekten Effekt.

 

Tipps für die richtige Massage

 

1.    Für eine bequeme Unterlage sorgen
2.    Massageöl (am besten mit dem richtigen Öl) und warme Hände sind das A und O
3.    Hilfsmittel (wie ein Igel-Ball) können zur Ganzkörpermassage unterstützen
4.    Druck NUR auf Muskeln ausüben nicht auf die Knochen
5.    Bei Entzündungen (besonders Venenentzündungen) ist das Massieren tabu
6.    Zum Herz hin massieren erhöht die Wirkung (vom entferntesten zum nahesten Punkt)
7.    Hautkontakt nicht unterbrechen

Posted by ceo | in Allgemein | 1 Comment »

Gratis Enthüllungsreport

Argan-Öl...

kostbare Vital-Rarität

für magische

Gesundheitskräfte

und strahlende

Attraktivität

    JA!

Ich nehme Ihr Gratis-Angebot

an und will die ultra verjüngende

Eigenschaft des ARGANÖL's

entdecken.

 

Name:

 

E-Mail:

 

    Ich akzeptiere die AGB's.

Meine Daten werden nicht weiter-

gegeben.

Formular wird gesendet...

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Was begeisterte Kunden zu

ARGAN-Produkten sagen!

M. Fuss aus Dresden:

"ARGAN-ÖL für die Figur...

eine wahre Entdeckung!"

Mit Diäten nahm ich

zwar ab, aber die Pfunde

kehrten schnell zurück.

Ich befolgte Ihren Rat und

nahm täglich einige Wochen

lang Arganöl ein. Dabei

verlor ich...

...mehr

Vorteile

Krankheiten

Kontakt

Videos

AGB's

Impressum